Arbeit für den Rekorder - 19. - 25. April

Samstag, 19. April
20:15 Uhr Hidalgo - 3000 Meilen zum Ruhm (Pro7)
Schön ausgestattetes Wild West im Orient Abenteuer. Kommt zwar nicht ohne Klischees aus, auch nicht ohne 08/15 Dramaturgie, aber als solider Snack für den kleinen Hunger zwischendurch ganz gut zu gebrauchen. Für Viggo Groupies so wie so Pflicht.

20:15 Uhr Buena Vista Social Club (BR)
Der Soundtrack steht eh schon seit Jahren im Regal, wenn man Wim Wenders Doku noch nicht gesehen hat spricht nichts dagegen es jetzt nach zu holen. Bestimmt.

20:15 Uhr Der Untergang (ARD)
Auch wenn Bruno Ganz als Adolf Hitler alles andere als schlecht spielt, warum sollte man sich den Abend versauen? Für Menschen die sich selbst für Hitlers Stuhlgang interessieren. Überflüssig wie ein Kropf.

22:00 Uhr Sliver (K1)
Die damals noch knackige Stone onaniert in der Badewanne. Das war der spekulative Teil ihrer Rolle, der die Leute nach dem Erfolg von Basic Instinct noch einmal in die Kinos locken sollte. Daß der Film aber an sich gar nicht so übel ist und auch ohne Stones Nackt- und Bettszenen funktionieren würde, daß das Thema heute aktueller denn je ist, das muß auch einmal erwähnt werden.

23:55 Uhr Full Metal Jacket (RTLII)
Ja Kubrick ist halt der andere Regisseur, der den Vietnam-Krieg eben nicht so zeigt wie man es sich vorstellt. Kein Dschungelgeschleiche, dafür viel Ambivalenz. Damit kommen einige nicht klar, ich habe damit keine Probleme. Sein Meisterwerk war aber Wege zum Ruhm. Keine Frage.

Sonntag, 20. April

20:15 Uhr Der Exorzismus von Emily Rose (Pro7)
Was für ein Quark, was für ein gefährlicher Quark. Anstatt hier einmal mit dem Aberglauben erzkonservativer Kirchenanhänger aufzuräumen werden die Opfer dieses immer noch praktizierten, hirnlosen und verachtenswerten Rituales der katholischen Kirche verhöhnt. Nicht auf den ersten Blick, aber auf den zweiten. Denn Scott Derrickson widmet dem angeblich Übersinnlichem mehr Raum und die spannendere Inszenierung, angefüllt mit dem üblichen Hokuspokus. Das Gerichtsdrama bewegt sich auf dem Niveau eines ordentlichen TV Reißers, hat aber ansonsten nichts wirklich sehenswertes oder inhaltlich Gehaltvolles zu bieten. Ich frage mich jedoch ehrlich von welchem Dämon die TV Spielfilm Redaktion besessen zu sein scheint. Kürt sie diesen Schrott doch tatsächlich zum Tipp des Tages mit dem Fazit:"Subtiler Schocker mit Verstand". Wahrscheinlich hat sie 'ne neue Kaffeemaschine von Pro7 gesponsert bekommen. Anders sind mir die regelmäßigen Aussetzer der Redaktion in Bezug auf die von Pro7 gezeigten Filme nicht mehr zu erklären. (Notiz an mich selbst. Nächste Woche eine andere TV Zeitschrift kaufen!)

22:30 Uhr The Amityville Horror (Pro7)
Solides Remake des schon mittelmäßigen Originals von 1979. Hat ein paar wirklich atmosphärische Szenen und nette Ideen zu bieten. Dimension Films hat ja eigentlich noch nie richtig enttäuscht (Ausnahmen bestätigen die Regel). Als Betthupferl durchaus in Ordnung.

00:00 Uhr Misfits - Nicht gesellschaftsfähig (SWR)
Marilyn Monroe und Clark Gables letzter Film. Gable starb kurz nach den Dreharbeiten, Monroe starb ein Jahr später. John Hustons (Neo)Westerndrama nach dem Drehbuch Arthur Millers (Monroes Ehemann) ist Pflichtprogramm. Ich habe ihn noch nicht gesehen.

Montag, 21. April

22:15 Uhr L.A. Confidential (ZDF)
Definitiv einer der besten Neo Noirs, die Hollywood je auf den Markt geworfen hat. Kim Basinger (oscarprämiert), Russel Crowe, Kevin Spacey und Guy Pearce in einem edlem Movie Movie um Polizeikorruption im Los Angeles der 50er Jahre. Angucken, es lohnt sich!

Dienstag, 21. April
21:00 Uhr Darwins Alptraum (Arte)
Werde ich jetzt endlich einmal schauen. Obwohl ich gar keinen Fisch mag, noch nicht einmal Fischstäbchen.

00:00 Uhr Straight Story (SWR)
Ist ja klar, daß so ein liebevoller, weiser und christlicher Film zu so einer unchristlichen Zeit im Programm auftaucht. David Lynchs Reise durch den mittleren Westen trieb mir am Ende die Tränen in die Augen. Vor Ehrfurcht, Mitgefühl und Glück. Absolut fantastischer Film. In jeder einzelnen Szene als auch in seiner Gesamtheit.

Mittwoch, 23. April

Eigentlich kann die Kiste heute im Standby Modus verbleiben... obwohl...

20:15 Uhr Lebe lieber ungewöhnlich (K1)
Ach, nein. Dieses dämlich aufgesetzt wirkende und völlig uninteressante Post Pulp Fiction Starvehikel von Danny Boyle hat mich schon bei seiner ersten Sichtung nach 30 Minuten abschalten lassen.

Donnerstag, 24. April

22:55 Uhr Fahr zur Hölle, Liebling (3Sat)
Phillip Marlow, das ist ganz klar Bogart und Schwarz/Weiß Film. Nicht ganz, denn hier gibt ihn Robert Mitchum in Farbe. Mit der ewig spröden Charlotte Rampling, einem kurzem Auftritt von Sylvester Stallone und einer gehörigen Prise Sarkasmus wird der Noir Krimi aus den 70er zu einem nettem Spaß. Lohnt sich für Fans des Genres mit Sicherheit.

00:00 Uhr Der vierte Mann (HR)
Und noch ein sehenswerter Noir, nicht ganz so prominent besetzt, dafür aber im meines Erachtens für dieses Genre nicht ganz unwichtigen S/W. Tarantino dürfte diesen Film gesehen haben bevor er das Drehbuch für Reservoir Dogs schrieb. Original Titel Kansas City Confidential.

Freitag, 25. April


22:35 Uhr Christine (Das4.)
Ich war 16, kaufte mir von meinem seit langem gesparten Geld den ersten Videorekorder und stellte dann enttäuscht fest, daß meine Lederjacke auf den Typen in der Videothek überhaupt keinen Eindruck machte. Der wollte lediglich meinen Personalausweis bei der Anmeldung sehen und sonst gar nichts. Pech gehabt. Im direkt der Videothek gegenüber liegenden Kaufhaus erstand ich kurzerhand das VHS Tape für knappe 50 DM. Das neue Spielzeug mußte ja noch am gleichem Tag in Betrieb genommen werden, ist ja klar. Damals wußte ich aber noch nicht, daß Christine eine der wenigen gelungenen King Verfilmungen und John Carpenter in erster Linie dafür verantwortlich ist. Heute ist Christine aber auch nur noch ein typischer 80er Jahre Teeni Horror Flick. Update: Aber außergewöhnlich schick.

22:55 Uhr Mad Max 2 (RTLII)
Man möge mir verzeihen, aber Mad Max II ist die Essenz des B-Movie Endzeit Films. Reaktionär, schmutzig, punkig, brutal, apokalyptisch und mit einer einzigartigen Atmosphäre versehen. Das ist der Film den man richtig gut findet, sich dafür aber eigentlich schämt. Ein kleiner Jungen Männer Film, den ich nicht objektiv berwerten kann. A Guilty Pleasure! Auf RTLII natürlich geschnitten.

23:30 Uhr El Topo (Arte)
Ist mir schon von verschiedensten Filmseiten als absoluter Kultfilm angepriesen worden. Die Beschreibung, Mischung aus Sam Peckinpah und Louis Bunuel, läßt mich wirklich aufhorchen. Immerhin hat der Film John Lennon so gut gefallen, daß er die Rechte aufkaufte und auch gleich die Fortsetzung (Der heilige Berg, Arte 03:00 Uhr) produzierte. Wird geguckt.

Tagesfrische Trüffel wie seit Eh und Je beim Probek!

9 Kommentare:

Mr. Vincent Vega hat gesagt…

Wir sind doch auf einer Wellenlänge.

D'accord besonders @Emily Rose.

Und ich hasse den Untergang auch, und wie.

tumulder hat gesagt…

Würde die TV Spielfilm mir einen Lektor sponsern, könnte ich vielleicht darüber hinwegsehen.

Ich hätte Emily ja eigentlich gar nicht erwähnt, aber wenn übelster Schrott als Tipp des Tages gekürt wird, dann muß ich einfach drauf hauen. Friedkins Exorzisten Kino ist eine Sache, aber das hier gezeigte geht gar nicht.

Naja und der Untergang. Da gibt es noch so viele Sachen, die man vorher hätte verfilmen müssen. Vielleicht die letzten Tage in Dachau, Ausschwitz, Bergen-Belsen etc. Daß dies noch nicht einmal zur Diskussion stand, ist in meinen Augen nur ein weiterer Tiefpunkt des Feuilletons.

Und zu guter Letzt. Mir ist eigentlich schon seit längerem klar, daß wir auf einer Wellenlänge sind:D Ausnahmen bestätigen doch wie immer nur die Regel;)

TheRudi hat gesagt…

Die damals noch knackige Stone ornaniert in der Badewanne.

Den Weihnachtsbaum ornanieren? ;)

Ich persönlich finde LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH toll, einer der wenigen Diaz-Filme, die ich ertragen kann, dazu Delroy Lindo und Holly Hunter, schön-belanglose Unterhaltung.

EL TOPO muss man nicht unbedingt gesehen haben, der Film taugt auch nicht zur Unterhaltung sondern ist eher Kunst. Schräg im negativen Sinne, wobei das zweite Segment und das Ende sicherlich ihren Reiz haben. Werd mir wohl auch Jodorowskis heiligen Berg morgen Abend ansehen, selbst wenn ich nicht viel von ihm erwarte.

tumulder hat gesagt…

Was würde ich nur ohne Dich machen, Rudi? Gerade noch nach dem Lektorat gerufen, kommt es auch schon um die Ecke. Danke:D

Hinsichtlich El Topo habe ich nicht die größten Erwartungen, aber irgend wie stehe ich ja auf diesen End 60er Kunstkram. Ich lasse mich überraschen. Schlimmer als Blueberry kann es nicht werden;)

Ob einem Lebe lieber ungewöhnlich zusagt, hängt bestimmt auch von der Stimmung ab in der man sich befindet. Mir kam es aber so vor als ob der von mir sehr geachtete Danny Boyle hier ein wenig zu sehr den nächsten Kult Film hinlegen wollte. Und wie schon geschrieben, ich habe ihn nicht ganz gesehen.

Daß die Diaz nur schwer zu ertragen ist unterschreibe ich jedoch sofort;)

TheRudi hat gesagt…

Ach, ich bezweifel ob die Regisseure sich sagen "So, das wird bestimmt der nächste Kultfilm" (s. Smokin Aces). Finde, dass ist eine befreit aufspielende Komödie ohne großen Hintersinn, die von der positiven Einstellung der Darsteller getragen wird. Natürlich ist das ein Film, den man sich nur alle 3 Jahre mal anschauen kann, öfters wird er aber meines Wissen zum Glück auch nicht ausgestrahlt.

tumulder hat gesagt…

Natürlich wird er sich nicht gesagt haben, jetzt mache ich den nächsten Kultfilm. Könnte ich mir bei Boyle ehrlich gesagt auch gar nicht vorstellen. Aber wie das so ist. Dritter Film, erster in den USA, da hat er sich vielleicht zu sehr selbst unter Druck gesetzt die Erwartungen nach Trainspotting zu erfüllen. Ich habe bis auf Millions alle Boyle Filme gesehen. Da bekommt man ja so ein Gefühl für die Themen und den Stil eines Regisseurs. Ich glaube er hätte lieber etwas anderes gemacht. Z.B. The Beach, den ich wiederum trotz aller Kritik für sehr gelungen halte;)

TheRudi hat gesagt…

Z.B. The Beach, den ich wiederum trotz aller Kritik für sehr gelungen halte

Dazu gehe ich bald ausführlicher ein ;)

tumulder hat gesagt…

Oh, da freue ich mich schon drauf:D

Mr. Vincent Vega hat gesagt…

Dazu gehe ich bald ausführlicher ein ;)

Ich wette es wird ein Verriss, weil der Film bestimmt nur an der Vorlage abgeglichen wird. ;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.