Kurzarbeit für den Rekorder - 6. - 12. Dezember

Samstag, 6. Dezember

20:15 Uhr Spiel mir das Lied vom Tod (K1)
Es geht um Land, es geht um Rache, es geht um Habgier. Ach nein, es geht eigentlich um die auf die Spitze getriebene formale Perfektion, um den cineastischen Abgesang auf den klassischen Western, um das Ende einer amerikanischen Epoche, um den Anfang einer neuen Epoche, um den Tod des Alten und die Geburt des Neuen. Was wären Sergio Leones Bilder ohne Ennio Morricones Score? Ein Filmkunstwerk für die Ewigkeit, das sich nur für die erschließen läßt, die sich dem Moment hingeben und doch auch einen oder zwei Schritte zurückgehen können, um die Schönheit dieses überdimensionalen Gemäldes auf sich wirken zu lassen. Aber nicht auf Kabel 1 im falschen Bildformat und unterbrochen von über 40 Minuten Werbung.

22:10 Uhr Das Schweigen der Lämmer (Pro7)
Ist ja eigentlich nichts anderes als die amerikanische Lesart des italienischen Giallos, der ursprünglich selbst von Hitchkocks amerikanischen Psycho inspiriert wurde. Da schließt sich wohl ein Kreis, aber da der hier wirklich schon zum x-ten Mal wiederholt wird gehen wir gleich über zu einem echten Giallo...

00:30 Uhr Anatomie des Grauens (Tele5)
Der ist zwar nicht annähernd so kompetent inszeniert und kann auch die gelungene Atmosphäre, die er anfangs aufbaut, nicht bis zum Ende halten. Aber was soll's, reiht er sich doch in die lange Liste kleiner aber feiner italienischer Serienmörderhatzen ein. Style ging im Genre schon immer über Substance und B-Movies bedingen auch nicht unbedingt einer schlüssigen Story, da darf es schon ein wenig konstruiert daherkommen.

Sonntag, 7. Dezember

23:15 Uhr Workingman's Death (BR)
Kommt zwar nicht zum ersten Mal in diesem Jahr, ist aber doch so eine bildgewaltige Dokumentation über die gefährlichsten Arbeitsplätze unserer Erde, daß mir bei der ersten Sichtung die Kinnlade heruntergefallen ist. Der Schlachthof von Port Harcourt in Nigeria wirkt dermaßen surreal, das muß die Hölle sein.

00:15 Uhr Im Geheimdienst Ihrer Mayestät (NDR)
Aber nur weil Therudi ihn für den besten hält, weiß jetzt aber nicht mehr ob er den Film oder den Bond meinte. Ich habe ihn immer noch nicht ganz gesehen, naja vielleicht...

Montag, 8. Dezember

20:15 Uhr In the Line of Fire – Die zweite Chance (K1)
Braucht der Film gar nicht. Denn Eastwood ist als alternder Leibwächter des Präsidenten, dem nach all den Jahren immer noch sein Versagen im Falle J.F.K. vorgehalten wird, gut, Rene Russo im Business Kostüm selbstverständlich und Malkovich als Attentäter charismatisch. Nein, uns Wolfgang in Hollywood ist kein Meister, aber ein guter Handwerker.

03:10 Uhr Manta, Manta (RTLII)
Bekommt ja oft die Rote Karte, abba mal unter uns. Der hat gar nicht mal so unrecht mit seinen Klischees. Ich weiß dat.

Dienstag, 9. Dezember

Diesen Dienstag ernenne ich jetzt mal einfach so zum Stromspartag.

Mittwoch, 10. Dezember

22:40 Uhr Shocker (Tele5)
Angeblich in der ungeschnittenen FSK 18 Fassung. Na klar, und morgen kommt der Weihnachtsmann, oder was? Dann doch lieber...

22:45 Uhr Ambulance (DAS4.)
Vom mäßig talentierten Larry Cohen, der Patienten auf der Fahrt ins Krankenhaus verschwinden läßt. Aber nur weil ich den schon immer mal gucken wollte falls nichts anderes kommt.

Donnerstag, 11. Dezember

21:00 Uhr Lost in Translation (ARTE)
Wird ja fast allerorts über den Klee gelobt, ich muß jedoch zugeben, daß ich mich ihm bisher verweigert habe, obwohl ich die New Yorker Göre Johannsson und Alltime Favourit Mitglied Murray gerne sehe. Wenn doch nur Sofia Coppolas Jungfrauen Melodram mit dem tollen Soundtrack nicht so unglaublich cheesy ausgefallen wäre... Aber immerhin Scarlett anstatt Kirsten, vielleicht schau ich doch mal rein.

22:05 Uhr Highlander II – Die Rückkehr (VOX)
War wohl eine meiner größten Kinoenttäuschungen, mittlerweile habe ich diesen Schwachsinn aber als Trashbombe mit Umweltschutzbotschaft akzeptiert. Warum auch nicht?

Freitag, 12. Dezember

20:15 Uhr Die Goonies (RTLII)
Ist genau das, was sich ein 12 jähriger Junge unter perfekten Kinospaß vorstellt. Allein schon wegen Lotney 'Sloth' Fratelli bestimmt ein Must have Seen. RTLII hat ihn laut OFDB Eintrag zuletzt sogar im richtigem Bildformat ausgestrahlt, aber die fehlenden 6 Minuten entfallen doch bestimmt nicht nur auf den zu erwartenden nicht gesendeten Abspann, oder? Die Hoffnung stirbt zuletzt. Yeah, Die Goonies kommen!

22:30 Uhr Species (RTLII)
Ja, ja. Wenn se nicht mehr wissen was se senden sollen. Egal, trotz offensichtlicher Schwachsinnssymptome, oder besser gesagt gerade wegen dieser und Natasha Henstridge als Sexmonster, ohne jedoch allzu viel zu zeigen, kein schlechter Zeitvertreib. Ach, da seh ich's gerade, Roger Donaldson. Na, dann ist ja alles klar.

22:45 Uhr Zärtliche Cousinen (DAS4.)
„Fades Gefummel in eierweicher Optik“ [laughingoutloudderwarguttvspielfilm]

00:20 Uhr Der Exorzist – Director's Cut (Tele5)
Als kleiner Junge fand ich den mal richtig langweilig bevor er richtig gruselig wurde und nachdem ich dann ein wenig älter war sogar ganz schick und atmosphärisch. Irgendwann als es dann auch mit dem Nachdenken funktionierte und ich mitbekam, daß die katholische Kirche in weiten Teilen wirklich an diesen inhaltlichen Mumpitz glaubt... Nee, geht gar nicht mehr.

00:20 Uhr Immortal – Die Rückkehr der Götter (Pro7)
Da ich ja grundsätzlich immer wieder meinem Hang zum offensichtlich Bekloppten nicht widerstehen kann, habe ich mir damals die DVD ausgeliehen, die Sichtung jedoch nach 20 Minuten abgebrochen, da ich wirklich nichts verstanden habe. Aber auch gar nichts.

Mit ganz viel Glück finden die anderen auch noch was...


Sendersuchlauf, täglich
From Beyond, ab samstags
Blockbuster Entertainment, The Duke und Kino, TV & Co, ab sonntags

Falls Du glaubst die Fernsehtipps auf Deinem Blog könnten hier auch einmal Erwähnung finden solltest Du einfach in den Kommentaren darauf hinweisen. Falls sie mir gefallen werde ich es mir nicht nehmen lassen wöchentlich darauf hinzuweisen.

25 Kommentare:

JMK hat gesagt…

mäßig talentierter Larry Cohen? Der Mann ist klasse, wer sonst kann so schön Trash inszenieren. Die Wiege des Bösen, Q, alles toll!

Und Lost in Translation ist so wunderwunderschön. Kaum ein Film der letzten Jahre hat so viele wunderschöne kleine Szenen, so viel zu sagen mit so wenig Bildern. C.H. hat über den doch was ganz gutes geschrieben.

Rajko Burchardt hat gesagt…

Was wären Sergio Leones Bilder ohne Ennio Morricones Score?

Ganz ehrlich? Nicht besonders viel.

21:00 Uhr Lost in Translation (ARTE)

Wird ja fast allerorts über den Klee gelobt, ich muß jedoch zugeben, daß ich mich ihm bisher verweigert habe..


Bleib ruhig dabei. Besteht kein dringender Nachholbedarf.

Der Exorzist

... Nee, geht gar nicht mehr.


Ging noch nie!

C.H. hat gesagt…

Bleib ruhig dabei. Besteht kein dringender Nachholbedarf.

Mumpitz ;-) Nein, im Ernst: Man muss "LiT" ja nicht zu einem Meisterwerk hochjazzen, so wie ich das gern zu tun pflege, aber nichts desto trotz, und da hat jmk völlig Recht, ist "LiT" ein ganz und gar wunerschöner Filme, den man sich nicht entgehen lassen sollte...

tumulder hat gesagt…

@jmk
So einen richtigen Knaller hat Cohen ja eigentlich nicht in seiner Vita stehen, geschrieben hat er aber ein paar schöne Sachen.

@rajko
Er hat ja auch den Film zum Score gedreht. Gibt es da eigentlich noch jemanden anderen, der an einen Film auf diese Weise herangegangen ist? Von Musical Verfilmungen einmal abgesehen?

@c.h.
Wie ich schon schrieb, schauen wir mal.;)

Yjgalla hat gesagt…

Immortal: erst Comic lesen, dann nochmal versuchen.

TheRudi hat gesagt…

weiß jetzt aber nicht mehr ob er den Film oder den Bond meinte

Den Film. Der beste Bond ist Connery, danach kommt dann aber auch schon Lazenby.

Yeah, Die Goonies kommen!

Yeah!

Rajko Burchardt hat gesagt…

@tumulder:

PTA hat in MAGNOLIA so gearbeitet. Wenn ich länger überlege, fallen mir sicher noch einige sein. Aber wie du schon sagst: Bei Musicals ist das ja gängig - und davon gibt es eine ganze Menge.

tumulder hat gesagt…

PTA hat in MAGNOLIA...

Ahh, wirklich interessant. TWBB hat meiner Meinung nach auch sehr viele Parallelen zu Leones Oper. Formal wie inhaltlich, ohne ihn aber zu kopieren. PTA scheint zumindest ein Fan des Italieners zu sein.

tumulder hat gesagt…

Den Film. Der beste Bond ist Connery, danach kommt dann aber auch schon Lazenby.

Habe ich Dich doch richtig verstanden. Ich finde den Dalton ja ziemlich gut.;)

TheRudi hat gesagt…

Ja, Dalton ist auch okay, mir jedenfalls lieber als Moore und auch Craig.

(Und jetzt warte ich auf JMK's Einsatz, den Craig zu bashen *g*)

Rajko Burchardt hat gesagt…

@tumulder:

Jepp, das sagen ja auch immer alle, dass PTA in Leone und Kubrick offenbar formale Vorbilder gefunden hätte ... na ja, ich weiß ja nicht.^^

tumulder hat gesagt…

@rajko
Ja, ja Kubrick. Immer wenn in einem Film mal 20 Minuten nicht gesprochen wird, kommen se sofort mit Kubrick um die Ecke. Aber Welles, den traut sich noch keiner zu erwähnen.;)

JMK hat gesagt…

Daniel Craig ist ne Pellwurst!

Anonym hat gesagt…

feigling

Anonym hat gesagt…

rofl

Anonym hat gesagt…

lass meine kommentare drin

Anonym hat gesagt…

Ihr Kommentar wurde gespeichert und wird nach der Bestätigung durch Blog-Eigentümer sichtbar.

gott bist du gay

tumulder hat gesagt…

@anonym
Sorry, dachte Ihre Tastatur klemmt. Wußte nicht, daß Sie am Tourette Syndrom leiden.

Anonym hat gesagt…

@tumulder:
Einfach nur geschmacklos.

Rajko Burchardt hat gesagt…

LOL, der Troll von mir ist jetzt beim Tumi angekommen. ;)

Ich release die Kommentare halt einfach nicht. Genau DESHALB habe ich eine Aproval-Funktion - muss mir nicht mal die Löscharbeit machen.

tumulder hat gesagt…

Trolle hauen ja irgendwann auch mal wieder ab, manche sind hartnäckiger, manche weniger. Alles wird gut.

David hat gesagt…

Was ist mit:
Gottes Werk und Teufels Beitrag
Oh Brother where art thou?

Die könnte man noch gucken wollen, oder?

Und: selbst wenn man Immortal versteht, ist es schlecht. Ich musste den in der Sneak gucken, zählt für mich definitiv zu den 3 schlechtesten Filmen, die ich je gesehen habe.

tumulder hat gesagt…

Ja, wenn Du die Beiden magst, kannst Sie ja gerne schauen.;)

AnJu hat gesagt…

Ich find Sofia Coppolas Jungfrauen Melodram sogar noch besser als "Lost in Translation". Aber ist ja nur meine Meinung.

tumulder hat gesagt…

Wußte ich's doch.;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.