Arbeit für den Rekoder - 11. - 17. April

Samstag, 11. April

22:30 Uhr Mad Max (K1)
George Millers Zukunfts-Cop-Rache-Thriller-Meilenstein. Inszenatorisch und dramaturgisch eine wahre Wonne, obwohl er doch so wenig kostete. Was alles mit einer guten Kamera, intelligentem Musikeinsatz und klasse Autostunts heraus geholt werden kann... Soll erstmals in einer 86 minütigen Schnittfassung ausgestrahlt werden, was immer noch 7 Minuten zu wenig wären. Demnächst etwas ausführlicher auf diesem Blog.

Sonntag, 12. April

20:15 Uhr Blood Diamond (Pro7)
Was durchaus ambitioniert beginnt, endet leider im durchaus konventionellen Actioneinheitsbrei hollywoodscher Genregesetze. Eigentlich schade drum, dabei wäre da doch soviel mehr drinn gewesen. Ich mag Di Caprio trotzdem, schon allein weil er immer seine Oma hier ganz in der Nähe besucht hat. Guter Junge.

22:20 Uhr Crank (RTL)
Gehört zu meinen absoluten Actionlieblingen dieses Jahrzehnts. Völlig befreit von medizinischen und physikalischen Realismus ballert und fährt Jason Statham dem Game Over Bildschirm entgegen. Der pure Spaß der Situation. Garniert mit hervorragenden Soundtrack und der perfekten Prise Humor. Mehr davon, ach ja, Nachschlag gibt’s ja bald im Kino. Die ersten beiden Teile der inoffiziellen Vorlage gibt es mittlerweile als kostenlosen Download. Cool.

22:25 Uhr Open Water (K1)
Naja, die Neuerfindung des Rades ist der Film nicht gerade, aber dennoch mochte ich ihn aufgrund seines Mutes eine alptraumhafte Szene bis auf's äußerste auszureizen. Vorsicht, könnte durchaus als langweilig angesehen werden. Geschmackssache.

Montag, 13. April

20:15 Uhr Prestige – Meister der Magie (Pro7)
Hollywoods Wunderkind Christopher Nolan dreht einen wunderbar nostalgischen Historien-Sci-Fi-Krimi-Mix, der vor allem auch von der Inszenierung der Bühnenkunststücke zu leben weiß, ganz im Gegenteil zu The Illusionist. Dennoch vergißt man Nolans bisher besten Film nach dem Abspann genauso schnell, wie seine übrigen. Trotzdem gut.

22:35 Uhr Gothic (Tele5)
Obwohl ich Ken Russells Filme alles andere als perfekt bezeichnen würde, mag ich sie doch alle. Auch hier spielt der Brite wieder in ganz surrealistischer Art und Weise mit den rauschhaften Alpträumen seiner Protagonisten. Herrlich viktorianische Horrorgroteske.

Dienstag, 14. April

22:05 Uhr 11:14 (Tele5)
Sehr sympathischer Episodenfilm, dessen immer durch und durch schwarzhumorige Handlungsstränge am Ende in einem einzigem Ereignis münden. Ohne unnötigen Ballast und mit für einen Film in dieser Größenordnung überraschenden Cast, absolut stringent stilvoll vorgetragene Unterhaltung. Wird ohne größere Mängel durchgewunken.

Mittwoch, 15. April

Nix

Donnerstag, 16. April

22:05 Uhr Der verbotene Schlüssel (VOX)
Ja, nein, ach doch, nee, um Gottes Willen. Teenie Mystery Schmock der einfältigsten Art. Rette sich wer kann. Der taugt wirklich überhaupt nicht, für die TV Spielfilm reicht's zum Tip des Tages.

Freitag, 17. April

20:15 Uhr Nur noch 60 Sekunden (Pro7)
Ja, ja, ich weiß. Prolokino, blablabla. Aber seien wir doch mal ehrlich, wann sah Angelina Jolie schon einmal bescheuerter als hier aus? Dagegen geht die Cage Frisur doch diesmal glatt durch, über die Handlung muß man kein Wort verlieren, die finale Verfolgungsjagd geht in Ordnung. Trotz einiger Längen - dabei ist das ja schon eine besondere Leistung, in einem solchen Film tatsächlich Längen einzubauen –, Trashpotential wird ausgeschöpft.

22:05 Uhr Alien 3 (RTLII)
Leider nicht die Special Edition, aber immer noch überdurchschnittliches Regiedebut David Finchers. Über die religiöse Brimborium Symbolik sehen wir doch mal gnädig hinweg und erfreuen uns an den ganz normalen Alpträumen einer werdenden Mutter.

22.25 Uhr Das Auge (3Sat)
Auf den bin ich jetzt wirklich einmal gespannt. Ich kenne nämlich leider nur die zwar sympathische, aber auch ultrakitschige Neuverfilmung mit McGregor und Ashley Judd. Das hier ausgestrahlte Original soll um Längen besser sein.

Ja, ich weiß. Eine ganze Menge guter Filme bleiben wieder einmal unerwähnt, und deshalb unbedingt auch bei den Kollegen vorbeischauen.

Da kommt noch so einiges mehr dem ich mich diesmal aus Zeitmangel nicht widmen konnte. Deshalb unbedingt auch bei meinen Kollegen vorbeischauen...
From Beyond, Blockbuster Entertainment, The Duke, Kino, TV & Co und immer wieder ab samstags.

10 Kommentare:

Flo Lieb hat gesagt…

Zustimmung lediglich zum verbotenen Schlüssel.

JMK hat gesagt…

Crank ist toll, ich dachte immer, da muss doch mal das Tempo gedrosselt werden, aber nein, die Action hält sich konsequent über die komplette Laufzeit.

Dito auch zu Prestige, der einzig ertragbare Nolan, beim zweiten Mal sehen, dachte ich mir dann schon, dass man viel mehr aus dem Thema hätte machen können, vor allem auch ein fähigerer Kameramann.

11:14 geht auch sehr in Ordnung und Alien 3 ebenso.

Gute Woche!

C.H. hat gesagt…

Meine Meinung. Angelina Jolie in blond geht gar nicht. Anonsten Zustimmung vor allem zu "Crank". Super spaßiger Film. Freue mich schon auf den zweiten Teil.

Kwyjibo hat gesagt…

Bin ich hier der Einzige, der "Crank" total beschissen findet?

Rajko Burchardt hat gesagt…

Oh wei... Zustimmung diesmal bei... nahezu nichts. :D

fincher hat gesagt…

Bin ich hier der Einzige, der "Crank" total beschissen findet?

Nö, biste nicht. ;)

tumulder hat gesagt…

Was ist denn an Crank so schlecht, wenn hier schon soviel Missmut gegenüber den Film geäußert wird. Ach, das wird ja gar nicht gemacht. Nur geäußert, daß man ihn nicht gut findet. Jetzt aber mal Butter bei die Fische.^^

Mr. Hankey hat gesagt…

Hmmh, kaum was zu meckern diesesmal. "Crank", "Open Water", 11:14" alles soweit ganz gut getroffen! Na ja, muss ja auch mal sein. :D

Nur beim verbotenen Schlüssel gebe ich Dir nicht recht. Den empfand ich doch ganz nette, wenn auch nicht überragende, Gruselunterhaltung! :)

AnJu hat gesagt…

Also Open Water fand ich total langweilig. Da hat mich der verbotene Schlüssel wesentlich besser unterhalten.
Und Prestige fand ich auch beim Dritten mal anschauen noch gut.

tumulder hat gesagt…

@anju
Da hat mich der verbotene Schlüssel wesentlich besser unterhalten.

Du bist ja auch ein Mädchen.*gg*

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.