Arbeit für den Rekoder - 09. - 15. Mai

Samstag, 9. Mai

20:15 Uhr Shinobi (RTLII)
Sega Mega Drive Ninja Action mit Romeo und Julia Story. Habe ich noch nicht gesehen und der Trailer, den die IMDB anbietet, zeugt lediglich von einem schrecklichen Titellied. Die Tendenz zum Asia Edel Optik Trash ist vorhanden, schauen wir mal.

20:15 Uhr Hidalgo – 3000 Meilen zum Ruhm (SAT.1)
Zwischen David Lean und Steven Spielberg angelegtes Wüstenabenteuer, dessen durchsichtiges Drehbuch leider eher an einen 60er Jahre Karl May Schinken erinnert. Was ja in Verbindung mit Viggo Mortensen unterhaltungstechnisch nicht die allerschlechteste Symbiose sein muß.

22:10 Uhr Men of War (RTLII)
Wollte ich nur erwähnt haben, bevor hier jemand herumnörgelt, ich hätte den Dolph Lundgren Film am Samstag vergessen. Men of War habe ich aber leider auch noch nicht gesehen.

22:15 Uhr Saw III (Pro7)
Uhhh, ähhhh, bääähhhh. Schlimmster Folterporno, Blablablablabla. Mag alles stimmen, viel schlimmer wiegt jedoch die Tatsache, daß Saw III einfach langweilig ist und spätestens nach dem ersten Drittel selbst nicht mehr weiß, was er erzählen möchte.

23:25 Uhr Sechs tote Studenten (WDR)
Rosa von Praunheim versucht seinen Filmstudenten mehr Sinn für die inhaltliche Tiefe ihrer Filme beizubringen. Danach wünschen sich die Studenten Bernd Eichinger als Dozenten, um zu lernen, wie man einen ordentlichen Nazifilm dreht. Ob von Praunheims Film letztendlich so lustig ist, wie sich die Inhaltsbeschreibung liest, weiß ich nicht. Die Chance besteht aber.

01:50 Uhr Die City-Cobra (ARD)
Slys Hammerfilm mit Brigitte Nielsen, die im Film die Rolle der Ingrid Knudsen! übernimmt. Das Auto von Cobretti ist aber ziemlich cool. Typische 80er Ronald Reagan Action-Kost, indiziert und im TV natürlich heftigst geschnitten.

Sonntag, 10. Mai

20:15 Uhr Planet der Affen (RTLII)
Hier waren einfach alle Beteiligten überfordert, selbst Tim Burton, der mehr Augenmerk auf die durchaus grandiose Ausstattung als auf den Gehalt seines Remakes legte. Schnell vergessenes Popcornkino, das aber niemanden wirklich weh tun könnte.

22:35 Uhr Bad Boys II (Pro7)
Bruckheimer + Bay = Kotze²

00:25 Uhr Die Liebenden (Tele5)
Wie schrecklich wertkonservativ Eastwoods Quasi-Remake Die Brücken am Fluß in seiner Konsequenz daher kommt, davon kann man sich noch einmal bei einer Neusichtung Louis Malles Skandalfilms von 1958 überzeugen. Ich mag Malles Film wesentlich lieber, da er die Veränderung des eigenen Lebens erlaubt.

Montag, 11. Mai

20:15 Uhr Todespagode des gelben Tigers (DAS4.)
Kommt zwar nicht nur gefühlt jedes viertel Jahr auf diesem schrecklichen Sender, aber was soll man machen? Der ist einfach sauberste Shaw Brothers Unterhaltung. Satte Farben, Cinemascope und ordentlich Kung Fu. Was will man mehr?

21:00 Uhr Sie küßten und sie schlugen ihn (ARTE)
Erst Malle und jetzt auch noch Truffaut. Ich steh ja auf all das Nouvelle Vague Gedöns, da komm ich fast nie dran vorbei, wenn mal wieder einer von denen im TV läuft. Truffauts Ersten habe ich sogar noch nicht gesehen, da bin ich schon wieder mehr als gespannt.

Dienstag, 12. Mai

Nix

Mittwoch, 13. Mai

23:00 Uhr Frühling für Hitler (SWR)
Und noch ein Debutfilm. Mel Brooks Satire räumte 1968 sofort den Oscar für das beste Drehbuch ab, das auf den Film basierende Musical gehört zu den erfolgreichsten Broadway Produktionen überhaupt und selbst die mäßige Verfilmung des Musicals mit Uma Thurman räumte noch bei den Golden Globes ab. Kann man aber alles vergessen, denn Brooks Film über ein Musical ist immer noch besser als jedes Musical überhaupt. Aach, schaut euch einfach den Film an.

23:00 Uhr Fight Club (K1)
David Fincher lotet die selbstzerstörerische Kraft eines Selbstfindungstripps aus, an dessen Ende nur noch das Chaos steht. Ich weiß gar nicht auf wie vielen Ebenen Finchers Literaturverfilmung funktioniert, aber egal mit welcher Ebene man sich am besten arrangieren kann – sicherlich rezeptiert sich der Film mit Anfang 20 anders, als mit Ende 30 - , er bleibt vor allem inszenatorisch eine Wucht Sondergleichen und ein Hort schauspielerischer Bestleistungen. Nie war Fincher besser.

Donnerstag, 14. Mai

20:15 Uhr Die Mumie (VOX)
Daß Stephen Sommers es eigentlich drauf hat, bewies er eindeutig mit dieser familienkompatiblen Mischung aus Indiana Jones und 30er Jahre Kintopp, die mit zwar mäßigen, aber doch recht vergnüglichen CGI Mätzchen aufgehübscht wurde. Hätte Sommers doch niemals seine Leichtigkeit verloren. Vielleicht ist das so, wenn der Erfolg ganz überraschend über einen hereinbricht und man den Erwartungen des Publikums einfach noch eines drauf setzen möchte. Aber vielleicht hat ja auch die Schaffenspause nach Van Helsing gewirkt und Sommers überrascht im Sommer mit G.I. Joe wieder genauso wie mit eben dieser Mumie.

23:15 Uhr Mean Streets (WDR)
Scorseses Debutfilm, der erstaunlich viele Elemente seines späteren Lebenswerkes und auch autobiografische Züge aufweisen soll. Da ich ihn bisher nicht gesehen habe, freue ich mich umso mehr auf die mir bevorstehende Erstsichtung.

Freitag, 15. Mai

22:05 Uhr Underworld (RTLII)
Ach Gott, der Anfang scheint doch mit seinen stilistischen Referenzen an Matrix recht gelungen. Die Vampir vs. Werwolf Farce, die darauf folgt, ist aber nicht mehr als mit zittriger Hand geschriebenes Möchtegernepos, dessen gequälte Ernsthaftigkeit mit inszenatorischer und dramaturgischer Einfalt kollidiert. Hauptsache die Kamera zappelt und fängt Kate Beckinsales Plastikkörper kindgerecht und unverfangen ein. Da besitzt Kinskis Nosferatu mehr Sexappeal. Bockwurst ohne Senf, Hamburger ohne Zwiebeln, Bier ohne Schaum. Bill Nighy kann dafür noch am wenigsten. Crap.

22:45 Uhr Das Boot – Directors Cut (3Sat)
Bester U-Boot Film ever in seiner besten Fassung. Daran gibt es nichts zu deuteln, und wer jemals die Möglichkeit hatte selbst durch das Boot zu krauchen, wird angesichts der fast unmöglichen Drehbedingungen noch mehr Achtung vor Petersens Meisterwerk und dessen damals noch einzigartigen Darstellerriege aufbringen. Aus einer Zeit, in der deutsches Kino noch Kroll und Schweiger frei war, in der die Vorbilder für das eigene Werk im Kino gesucht wurden und nicht im Baukastensystem einer Sat.1 Produktion.

02:55 Uhr Bruce Lee – Die Legende (RTLII)
Viel Archiv Material und allgemeine Lobhudelei über den einzig wahren Martial Arts König. Unter anderem mit Jackie Chan, Steve McQueen, George Lazenby, James Coburn und natürlich Chuck Norris. Wird aufgenommen.

Die anderen wissen natürlich noch mehr ...
From Beyond, Blockbuster Entertainment, The Duke, Kino, TV & Co und (wenn er denn mal Zeit hat) immer wieder ab samstags.

[edit] Hätte ich noch fast vergessen. Sonntags präsentiert uns Kaiser_Soze seit neuestem den Tipp der Woche.

20 Kommentare:

Doc Savage hat gesagt…

Men of War
Wollte ich nur erwähnt haben, bevor hier jemand herumnörgelt, ich hätte den Dolph Lundgren Film am Samstag vergessen.Danke!! ^^

Aber jetzt muss ich was neues suchen! -.- ;D

JMK hat gesagt…

seit dem http://www.youtube.com/watch?v=jlcWTRU4hdo kann ich Bruce nicht mehr ernst nehmen:-)

Der Rest ist wahr, bis auf die Kritik an Underworld. Der erste vesuchte zumindest eben eine epische Story aufzubauen, die ich zumindest interessant fand. Leider wurde das ab Teil 2 dann zugunsten der Action komplett aufgegeben.



.

Flo Lieb hat gesagt…

Planet der Affen tut mir schon weh, schließlich läuft in meinen Augen in dem Film absolut gar nichts zusammen.

Flo Lieb hat gesagt…

Die IMDb führt "Wer klopft denn da an meine Tür?" von 1967 als Scorseses Debütfilm.

tumulder hat gesagt…

@flo
Danke, da habe ich einfach mal wieder Scheiße geschrieben.

tumulder hat gesagt…

@jmk
Youtube sollte man verbieten, echt.^^

Rajko Burchardt hat gesagt…

Ich muss gestehen, dass mir Burtons Affen-Remake schon durchaus weh tat. :)

tumulder hat gesagt…

@rajko und flo
Tat der Film selbst weh, oder die Tatsache, daß Burton auch schlecht kann?;)

Flo Lieb hat gesagt…

Der Film selbst tut ungemein weh. Dann schmerzt auch die Tatsache, dass sich Burton hier auf einen Studiofilm eingelassen hat, obwohl er durch Batman eigentlich eines Besseren hätte belehrt sein sollen. Dass auch Burton "schlecht" sein kann, schmerzt jetzt nicht so sehr, da die meisten Regisseure mal "einen Bock schießen". Ich denke Burton hat aus dem Fiasko gelernt.

Rajko Burchardt hat gesagt…

Ich bin auch immer noch der Meinung Burton kann nicht schlecht, PLANET sehe ich auch gar nicht als Burton-Film... ach, keine Ahnung, ich begreife den bis heute nicht, und ich habe ihn mehrfach gesehen.

C.H. hat gesagt…

Hey, "Frühling für Hitler". Manchmal läuft dann eben auf den dritten doch mal was gutes, was nicht schon x mal wiederholt wurde. Zu deinen Worten zu "Underworld": Ächz!! ;-)

tumulder hat gesagt…

@c.h.
Ich wollte dich doch nur ein wenig kitzeln.^^

C.H. hat gesagt…

Was glaubst du denn, was ich seit Wochen mit meinem Gefasel zu "SAW" bezwecke?!^^ Ne Spitze hier und da muss halt auch mal sein... ;-)

tumulder hat gesagt…

@c.h.
Ach, beim SAW Bashing bin ich doch immer dabei.;)

Mr. Hankey hat gesagt…

Auch ein netter Blog. Und dein "Saw III"-Gebashe gefällt mir besser als das von Rajko! ;) (Auch wenn ich Teil 3 noch irgendwie mag ;))

Nett auch das du "Die Mumie" magst und "Underworld" genauso kacke findest wie ich.

Und das mit Bruckheimer + Bay, naja gefällt halt nicht jedem! ;)

Rajko Burchardt hat gesagt…

Achtung, tumi, Hankey ist jetzt DEIN personal ass-kriecher. *gg*

tumulder hat gesagt…

@hankey
Klar ist das hier ein netter Blog. Sonst würdest Du hier ja nicht kommentieren.^^ Wann fängst Du eigentlich endlich mal an zu bloggen? Meine Blogroll wartet schon so lange auf den Link auf Mr. Hankeys Blog.:D

@rajko
Tja, so ist das halt mit den Groupies. Immer da wo die beste Party steigt.*gg*

Raphael hat gesagt…

Danke für den Tipp bzgl. "Shinobi". Der war echt mal erfrischend und überraschend anders. Hier und da zwar etwas unentschieden zwischen Drama und Action, wobei beides leider etwas zu kurz kommt, dafür aber tolle Bilder der Landschaft Japans.

tumulder hat gesagt…

Freut mich, daß dir der Film gefallen hat. Ich werde ihn mir dann wohl auch mal bei OTR abholen.^^

Mr. Hankey hat gesagt…

Tja, in Sachen Blogerei bin ich leider nicht wirklich bewandert! ;( Hab aber schon lange vor mich damit zu befassen und auch einen Blog aufzumachen. Mal sehen obs dieses Jahr noch wird! ;)

Jetzt guck ich aber erst einmal "Martyrs"! Ich hoffe mal, dass Du da Unrecht hast! ;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.