Arbeit für den Rekorder 26. September - 2. Oktober

Da sitze ich gerade beim Friseur, die Bude gerammelt voll, fünf Leute vor mir. Zum Glück hatte ich die frisch gekaufte Fernsehzeitschrift dabei. Kurz an der Theke um einen Kulli gebeten, damit ich während der Wartezeit schon mal die wöchentlichen Kreuzchen für die Fernsehtipps im Programm und mir Gedanken zum dazugehörigen Text machen kann. Als ich nur noch 2 Leute vor habe, bin ich auch schon mit dem Kreuzchen und Gedanken machen fertig. Fernsehzeitung wieder eingerollt, Gummi drumm, noch einen Kaffee, kurzer Smalltalk mit dem Couchnachbarn und schon sitze ich auf dem Friseursessel. Wie geht's? Wie immer, gut. Auch der Schnitt? Na klar, wie immer. Halt Männer beim Friseur. Nach über eine Stunde Friseurbesuch bin ich endlich wieder auf der Straße. Trinkgeld gab es nicht, es hatte jemand anderes kassiert. Noch schnell in die gegenüberliegende Wollie, Kaugummis und eine Cola für die Fahrt besorgt, Knöllchen trotz vergessenen Parkscheins nicht bekommen, und schon bin ich auf den Weg nach Hause. Die Zeit drängt, kurz was essen, Rechner hochgefahren, Fernsehzeitung auf den Arbeitstisch, wo sind die Kreuzchen und meine Gedanken? Achso, falsche Woche bearbeitet. Na dann... Ich muß jetzt weg, die Tipps gibt's morgen am späten Nachmittag. Sorry.

Ab morgen 18:00 Uhr Wahlschock-Apokalypse in Deutschland. Millionen Deutscher werden Montag nicht an ihrem Arbeitsplatz erscheinen, apathisch verweilen sie in ihren Fersehsesseln. Das öffentliche Leben bricht zusammen, es hat alles keinen Sinn mehr. Feuerwachen, Polizeidienststellen, Krankenstationen nicht besetzt. Leere Fußgängerzonen, geschlossene Geschäfte, Plünderungen, Feuer, Erdbeben. Aldi öffnet dennoch aufgrund einer vom Amt für Katastrophenschutz erwirkten Einstweiligen Verfügung zwischen 14:00 und 15:00 Uhr damit die Nikotin-Junkies noch einmal Hülsen und Tabak für die nächsten 14 Tage bunkern können. Wer schon Sonntagmittag vollgetankt hat, setzt sich spätestens in der Nacht zum Dienstag ins benachbarte Ausland ab. Was ist passiert? Nichts, alles bleibt beim Alten. Auch die Sender halten durch, in stoischer Ruhe dudeln sie weiterhin ihr Zombieprogramm durch Kabel und Äther. JMKs Tipps wie immer auf Maschine.



Samstag, 26. September

19:25 Uhr Unser Charly (ZDF)
Total Witziges aus- und gelöst von unserem Lieblingsschimpansen. Evergreen der ZDF Vorabendunterhaltung. Aufgepasst es gibt Neues zu vermelden. Dr. Henning zieht von Berlin ins weit entfernte und unbekannte Potsdam. Dort muß er sich aber erstmal mit Hilfe der weiblichen Konkurrenz gegen einen bösen Vermieter durchsetzen. Spannende Zombieunterhaltung garantiert.

20:15 Uhr Der Deutsche Fernsehpreis 2009 (SAT.1)
Garantiert umwerfend komische Unterhaltung mit Anke Engelke und Bastian Pastewka im volkstümlichen Kostüm. Hahaha, ist das lustig, die veräppeln ja die Stars der Volksmusi. Mutig, da brisant, denn das Musikantenstadl wurde letzten Samstag einfach abgebrochen, damit die Lottozahlen pünktlich gezogen werden konnten. Wenn sich da mal nicht ein paar Zombies auf den Schlips getreten fühlen.

23:35 Uhr Coma (RBB)
Spektakulärer Medizinthriller von Michael Chrichton (Westworld). In einem Krankenhaus sterben immer wieder Menschen während Operationen, obwohl sie doch eigentlich kerngesund waren. Dr. Wheeler und ihr Freund Mark versuchen den Skandal aufzuklären. Für Zombieunterhaltung wunderbar blutleer und nicht allzu aufregend, obendrein zum Glück noch zombieaktuell. Erst 30 Jahre alt.

Samstag 26.09., 23.57 Uhr, mdr: Ein Fisch namens Wanda
Wie jedes Jahr, dürfen die TV-Anstalten einen Tag vor der Wahl ja keine vernünftigen Programme ausstrahlen, um die Wahl nicht zu beeinflussen, nur die Kommunisten vom mdr halten sich nicht dran und bringen ein Film aus dem ehemaligen Empire, der sich unter anderem auch über den
imperialistischen Feind lustig macht. Völker, hört die Signale!

Vorsicht, könnte zu so etwas wie erhöhten Pulsschlag führen, und das wollen wir doch nicht riskieren. Ich rate ab. Genauso wie zu …

01:40 Uhr Dark City (Pro7)
Viel zu kafkaesk und dunkel gibt sich dieser Fantasy-Thriller, der ähnlich wie damals TheMatrix, The 13th Floor oder eXistenZ zwischen Realtität und Virtualität verhandelt. Die Befreiung aus einem fremdbestimmten Leben ist natürlich auch noch von latenter Bedeutung. Also schon mal gar nichts für Vorzeigezombies.

02:30 Uhr Im Vorhof der Hölle (ARD)
Auch hier rate ich zur größten Vorsicht. Zwar gibt es zwischendurch auch schöne Längen zu bewundern, jedoch fallen die viel zu kurz aus, als daß sie zur allgemeinen Ungefährlichkeit des Filmes beitragen könnten. Kein Zombie möchte einen Polizisten sehen, der sich zwischen seiner Mafia-Familie und dem ordentlichen Leben als aufrechter Bürger entscheiden muß. Und schon gar nicht, wenn das auch noch in elegischen Bildern und mit guten Darstellern vorgetragen wird. Fürchterlich aufregender Shootout im Finale. Nee, laß mal.

Sonntag, 27. September

14:00 Uhr Großer Preis von Singapur (RTL)
Jippieh. Echtes Zombiesportereignis bei dem garantiert nichts weltbewegendes geschieht. Wie an der Schnur gezogen fahren die Autos Runde für Runde an den immer gleichen Tribünen und Gebäuden vorbei. Wunderbar auch, daß dies hier im Dunkeln geschieht, leider gibt es noch ein paar Scheinwerfer und man kann zumindest die Autos sehen. Manchmal bleibt eins stehen, weil der Motor brennt oder sich eine Mauer in den Weg stellt. Unterbricht aber zum Glück nur kurzfristig die Eintönigkeit. Daumen hoch!

Sonntag 27.09., 18.01 Uhr, überall Wahl
Auch wenn es keinen interessiert: ich guck mir das Elend des Ergebnisses kurz an und verschwinde dann zu Tori Amos. Wer zuhause bleiben muss, dem empfehle ich ja das ZDF. Die senden durch bis morgen früh, im wahrsten Sinne des Wortes. 16.50. Uhr geht's los und endet um 01.20 Uhr und die haben Bettina Schausten. Die ARD nur Anne Will und Ulrich Deppendorf. Die Lindenstrasse kommt diesmal um 21.10 Uhr (die ARD wird die wohl nicht mal aussetzen, wenn die Apokalypse naht.)

Du mußt wahnsinnig sein, erst die erschreckenden Wahlergebnisse und dann noch Tori Amos. Kiel oder Hamburg? Hoffentlich hast du volltanken nicht vergessen.


20:15 Uhr Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith (wo wohl?)
Nicht ganz so launig wie die beiden vorhergegangenen Episoden, von daher ist auch wieder Obacht geboten. Im allgemeinen hält Lucas aber seinen beruhigenden TV-Film Stil durch, auch wenn die vorangeschrittenen technischen Verbesserungen ihm fast einen Strich durch die Rechnung machen. Besonders gegen Ende mit Vorsicht zu genießen.

20:15 Uhr Mr. & Mrs. Smith (RTL)
Perfekte Zombieäktschn, konservative Inszenierung und eine nicht allzu sehr die Restzellen beanspruchende Handlung. Brangelina wie süüüüüüß. Die beiden sollen ja bei den Dreharbeiten zum Film zum ersten Mal rumgemacht haben, wovon im Film im Gegenteil zum Pressetext des Filmes aber nichts zu sehen ist. Zum Glück!

Sonntag 27.09., 22.15 Uhr, Tele5: Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123
Bietet sich natürlich an, da das Tony Schrott Remake gerade die Kinos verstopft. Toller Thriller mit tollen Walter Mattheau und Robert Shaw. Das ist so ein Lehrstück wie man einen spannenden Thriller ohne große Effekte, mit den Fokus auf das Duell der Charaktere legt. Als ich den zum ersten Mal sah, war ich erstaunt, dass Mattheau nicht nur Komödie kann.

Absolut zu gefährlich, von daher lieber …

22:30 Uhr Immer Wirbel um Marie (MDR)
Leicht verdauliche Arbeitsbeschaffungsmasnahme für Angestellte öffentlich rechtlicher und privater Sendeanstalten. Marie aus Sachsen hat zwei Jobs, einer von ihnen droht verloren zu gehen. Da helfen nur die Waffen der Formatdrehbuchautoren. Klasse und immer vorhersehbar, so kann man auch mal zwischendurch kurz einnicken oder mit Tante Martha die goldene Hochzeit besprechen ohne etwas zu verpassen.

00:15 Uhr Natural Born Killers (NDR)
Auch wenn Oliver Stones Skandalfilm geschnitten versendet wird. Was sich der NDR hier mit der Ausstrahlung erlaubt, ist schon eine Unverschämtheit. Ein Film von einem Regisseur, der glaubt wir bräuchten ein Kino, das wachrüttelt, unsere Nerven und Herzen. Geht gaaar nicht, egal ob es ihm mit seinen Film gelingt oder nicht. Immerhin nicht zu Hauptsendezeit.

Montag, 28. September

Montag, 28.09., 20.15 Uhr, kabel1: Die Truman Show
Der erste Film, der Jim Carrey eine Großpackung Valium verpasste und es hat sich gelohnt. Peter Weir beweist erneut, dass er nicht nur in jedem Genre zuhause ist, vielmehr in allen bisherigen
aussergewöhnliche Filme fabrizierte. So auch hier. Eine ganz auf Carrey zugeschnittene
Medienanalyse- und kritik, die mit Humor auch noch die Kommerzialisierung aufs Korn nimmt.

Ist mir noch zu aufreibend, und was hast du eigentlich gegen Kommerzialisierung?


02:15 Uhr Bube, Dame, König, grAs (RTLII)
Auch wieder so ein gefährlicher Film, mit dem der Ex-Mann von Madonna versucht die Filme seines großen Vorbilds Quentin Tarantino mit der Tradition britischer Kleinkriminellenklamotten zu verbinden. Tragischer Weise gelingt ihm das ganz gut, also eindeutig nichts für uns.

Dienstag, 29. September

22:45 Uhr Emmanuelle 6 (DAS4.)
Emmanuelle hat ihr Gedächtnis verloren, kennt man ja nur zu gut aus eigener Erfahrung. Ja, äähhh tschuldigung, worum ging es noch mal? Wo bin ich? Warum liegt hier meine Fernsehzeitung rum ...

Dienstag, 29.09., 23.00 Uhr, NDR: Little Miss Sunshine
Um 20.15 kam auf Kabel1 Last Action Hero mit nervigem Kind, hier wird gezeigt wie Kind mal nicht nervt, ganz im Gegenteil. Das ist ein herzallerliebstes Road Movie mit exorbitant guten Darstellern wie Toni Colette, Greg Kinnear, ein wandelbarer Steve Carrell und Alan Arkin. Da stört die eher schlichte und konservative Botschaft auf die Familie gar nicht.

Mittwoch, 30. September

Mittwoch, 30.09., 23.45 Uhr, HR: Die Frau des Leuchtturmwärters
Wer sich auf die behäbige Inszenierung um eine Dreiecksgeschichte eines Leuchtturmwärtes, der eine Affäre mit der Frau des Kollegen eingeht.einlässt, wird mit einer "klassischen" französischen Liebesgeschichte belohnt, die natürlich vom Verhältnis der Protagonisten untereinander lebt und hieraus auch die Spannung bezieht. Toll gespielt, schlicht und zurückhaltend und wie schon gesagt ruhig inszeniert, da passt die Sendezeit zum Film.

Hört sich nach großartiger Zombieunterhaltung an. Ist gebongt.

23:20 Uhr Future Weapons (DMAX)
Supergeile Hitparade der besten Waffen der näheren Zukunft. „Ex-Navy Seal Richard Machowicz stellt in der Dokumentar-Serie moderne Hightech-Waffen vor und erklärt deren Machart und Funktionsweise – vom Laserwaffen-System, über „intelligente“ Kampf-Dronen, bis hin zur „Cornershot Rifle“, einer Handfeuerwaffe, die um die Ecke schießen kann.“ Mehr kann ein Sender für uns Zombies in diesen Zeiten nicht bieten.

Donnerstag, 01. Oktober

20:15 Uhr Speed (VOX)
Der kam ja zum Glück schon so oft, daß er uns wirklich nichts mehr anhaben könnte. Falls man diesen Film jedoch erst zum dritten oder vierten Mal sehen möchte, sollte vorher noch mal die Batterie des implantierten Defilibrators und das Sauerstoffgerät überprüft werden. Könnte sonst mächtig schief gehen.

20:15 Uhr Kommissar Rex (ZDF)
Wer bisher verzweifelt im Programm nach Jerry Lees österreichischen Bruder suchte, vierzig Beschwerdebriefe an Sat.1 schrieb, die aber aufgrund der akuten Arteriendehydrierung nicht zur Post geschleppt werden konnten, kann beruhigt aufatmen. Unser Rex läuft seit Juli diesen Jahres endlich auf dem Sender, der sich auch schon seit Jahren liebevoll um unseren Lieblingsaffen kümmert. Schön. Viva Zombieunterhaltung forever.

Freitag, 02. Oktober


20:15 Uhr Mein Nachbar, sein Dackel & ich (ARD)
Keine Ahnung was da passieren wird. Klingt zombiespannend. Also mal vorsichtig Thumps up.

20:15 Uhr Yes We Can Dance (SAT.1)
Total frische Promi-Zombies wie Gotthilf Fischer, Cherno Jobatey, Ingo Appelt und Jana Ina tanzen alleine, zu zweit oder in der Gruppe berühmte Tanzszenen aus Film und Musical nach. Wenn das mal nicht nach einem perfekten Freitag Abend klingt. Danke SAT.1.

00:20 Uhr ZDF in concert (ZDF natürlich)
Wenn wir dann wieder aufwachen, weil man ja irgendwann mal auf's Klo muß, überrascht uns das ZDF mit der Ausstrahlung des Megakonzerts zu Udo Jürgens 75. Geburtstag. Der Jungspund überrascht ebenfalls mit vielen neuen Hits wie Aber bitte mit Sahne und Ich war noch niemals in New York. Klasse.

Mehr Tipps für bestes Zombie TV gibt es bei den Nachbarn:

Blockbuster Entertainment, Kino, TV & Co und Hard Sensations Filmblog immer wieder ab samstags. Und sonntags gibts den ultimativen Filmtipp der Woche von Kaiser_Soze.

8 Kommentare:

Rajko Burchardt hat gesagt…

Alzheimer.

tumulder hat gesagt…

Darüber macht man keine Späße.^^

JMK hat gesagt…

Disziplinlosigkeit!

Kwyjibo hat gesagt…

Das waren mit die genialsten TV-Tipps, die ich jemals gelesen habe. :D

fincher hat gesagt…

:D

JMK hat gesagt…

du hast doch gekifft.

Und Tori latürnich in HH, in Kile gibts nur Fury atS oder so komische Pink Floyd-Show im Planetarium

C.H. hat gesagt…

Irgendwie raff ich diese Zombie-Nummer nicht... :)

tumulder hat gesagt…

@c.h.
Dann bist du wahrscheinlich schon einer.;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.