Alle kaputt

Das Wort "kaputt" gehört international zu den beliebtesten deutschen Wörtern. Richtig bekannt wurde es als sich die Nachricht des Todes Adolf Hitlers weltweit verbreitete. Die Zeitungen titelten "Hitler kaputt". Das verstand selbst der dümmste Leser und man darf auch nicht übersehen, daß in diesem Ausruf auch die Unmenschlichkeit des Diktators und seines Regimes zum Ausdruck gebracht wurde. Denn im allgemeinen Sprachgebrauch gehen Gegenstände oder Maschinen kaputt, Menschen verletzen sich oder sterben.

Wie soll ich es jetzt bewerten, daß sich Fußballspieler im Bild Kosmos seit geraumer Zeit nicht mehr verletzen sondern nur noch kaputt gehen?

4 Kommentare:

Lupe hat gesagt…

gab's dess wirklisch, dess "hitla koputt"? dess isch doch reine satire, ge? Dess sogscht du jetzt so daher, dobei stimmt dess goa net.

Günter hat gesagt…

Die Fussballer gehen kaputt weil die heutzutage auch nur mehr Maschinen sind

tumulder hat gesagt…

@lupe
Nee Nee. Das habe ich mir nicht ausgedacht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kaputt

AnJu hat gesagt…

"Hitler kaputt" ist in Russland ein immernoch sehr beliebtes Spiel unter Kindern. Es folgt einfachen Regeln: mindestens ein Kind mimt den Deutschen, mindestens ein anderes stellt den Russen dar. Erst spielt man eine Art Räuber und Gendarm, Operation Barbarossa en miniature, dann schlagen sie sich ein bisschen auf die Nase und der Russe gewinnt.

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.