Filmrätselstöckchen # 786

Martin hat bei Thomas High Noon erraten. Da das Stöckchen jetzt schon wieder eine Weile in der Schweiz herumliegt, schnappe ich es mir und lasse Euch hier und jetzt einen neuen Film raten. Moderieren kann ich jedoch erst um 15:00 Uhr. Ist das Rätsel bis dahin noch nicht gelöst, gibt es auch weitere Bilder. Wie immer wünsche ich Viel Spaß!















Probek hat Knallhart gelöst.



Detlev Buck kann auch fremde Drehbücher verfilmen. 2006 regte sich die Gemeinde Neukölln über seinen Film auf. Klischeeüberladen sei er, zeichne ein falsches Bild des Berliner Kiez u.s.w. und so fort. Kurz darauf riefen die Lehrer der Neuköllner Rütli Schule um Hilfe. Probek macht übringens knallhart sofort weiter:)

42 Kommentare:

Thomas H. hat gesagt…

Ist der Film so bekannt, dass das gleich erkannt werden sollte? Ist das ein japanisches Fortbewegungsmittel?

Dirk hat gesagt…

Sieht nach einer Wartehalle aus.

(Wir sind übrigens schon bei #786)

symBadisch hat gesagt…

Schön, dass Du Dich "erbarmt" hast.

Das sieht mir ebenfalls sehr asiatisch aus. Da meine Filmkenntnisse in diesem Bereich allerdings sehr rudimentär sind, kann ich aus dem 1. Bild noch nicht viel mehr ableiten ...

Thomas H. hat gesagt…

Ich könnte jetzt ja noch fragen, ob jemand auf dem Weg zur Arbeit ist? Oder wird der Zug gleich in die Luft gejagt? Entgleist er? Gibt es ein Unglück? Gibt es eine schicksalshafte Begegnung? Wird jemand beraubt? Ermordet?

tumulder hat gesagt…

So, ich bin gleich ganz bei Euch. Ich verrate schon mal soviel.

Keine japanisches Fortbewegungsmittel, kein asiatischer Film, kein Zug explodiert, entgleist und kein Unglück.

Es wird aber jemand beraubt und es wird auch jemand ermordet.

Ich hole mir jetzt noch einen Kaffee und dann geht es hier pünktlich um 15 Uhr mit dem nächsten Bild weiter. Bis gleich.

probek hat gesagt…

Schön, dass es weitergeht, danke, Zeitverschwender.

Eine Wartehalle ist es m.E. nicht, eher das Innere einer U-Bahn (wie schon Thomas andeutete). Aber ob das weiterhilft? Als Stichwort bei der Profi-Suche in der IMDb vielleicht. Und mit einer Bierpulle in der Hand im öffentlichen Nahverkehr zu fahren, lässt schon tief blicken. Ist der abgelichtete Trinker (der auch einen leicht derangierten Eindruck macht) ein Haupt- oder Nebendarsteller? Ist der gesuchte Film ein Drama?

probek hat gesagt…

"Beraubt und ermordet" deutet natürlich eher auf einen Krimi hin. Wenn's nichts asiatisches ist, ist es denn eine europäische Produktion?

tumulder hat gesagt…

Der Film ist auch als Drama gelistet, und ja es ist ein europäischer Film. Der beraubte wird nicht ermordet. Ich habe mich da gerade falsch ausgedrückt.

tumulder hat gesagt…

Der Typ auf dem ersten Bild gehört einfach zum Interieur würde ich mal behaupten;-)

Thomas H. hat gesagt…

Wird jemand im Zug beraubt? Ein spanischer Zug?

probek hat gesagt…

Zumindest bis zur nächsten Fahrscheinkontrolle.

tumulder hat gesagt…

Nein im Zug wird niemand beraubt und der Zug ist auch nicht spanisch.

tumulder hat gesagt…

Falls überhaupt jemand kontrolliert...

tumulder hat gesagt…

Bild 3 ist online.

tumulder hat gesagt…

Mit Bild 4 dürfte der Handlungsort und das Produktionsland stark eingegrenzt worden sein. Die Bilder haben alle etwas zu erzählen und sind nicht willkürlich von mir gewählt. So als kleiner Tipp.

symBadisch hat gesagt…

Das auf dem vordersten Bild ist doch Richard von Weizsäcker! Also ein deutscher Film?

tumulder hat gesagt…

Ein deutscher Film der anscheinend sehr asiatisch aussieht:)

probek hat gesagt…

Rau. Nicht Weizsäcker.

tumulder hat gesagt…

Ist übrigens Johannes Rau. Die Bundespräsidenten. Richard ist auf dem dritten Bild von links zu sehen.

probek hat gesagt…

Eine Münchner S- oder U-Bahn ist das nicht. Berlin? Hamburg?

tumulder hat gesagt…

Es ist eine Berliner U-Bahn. Nächstes Bild kommt.

symBadisch hat gesagt…

Ach, natürlich Johannes Rau! Peinlich ...

Da da auch eine kleine Jacke hängt, sieht das aus wie ein Schulflur?

symBadisch hat gesagt…

Dann ist der Film vermutlich älter als 2004, als Horst Köhler Bundespräsident wurde?

tumulder hat gesagt…

Es ist tatsächlich eine Schule, die Handlung spielt jedoch nicht an der Schule. Sie ist nur Ausgangspunkt für die Entwicklung der Handlung. Man achte auf die Beleuchtung der Szene. Die Farben habe ich übrigens nicht herausgefiltert, der Film ist beabsichtigt farblich sehr trist gehalten.

tumulder hat gesagt…

Der Film ist nach 2004 gedreht worden. Der Zeitpunkt der Handlung jedoch nicht weiter festgelegt. Auch Berlin als Ort eigentlich nicht weiter wichtig. Könnte genausogut eine andere Großstadt sein. Es ist noch nicht einmal wichtig, daß es sich um eine deutsche Stadt handelt.

tumulder hat gesagt…

Das letzte Bild ist online. Mit dem Hauptdarsteller und dem ermordeten.

symBadisch hat gesagt…

Ist das Daniel Brühl?

tumulder hat gesagt…

Nein, das ist nicht Daniel Brühl.

symBadisch hat gesagt…

Ich habe nach wie vor keine Ahnung ... im deutschen Film kenne ich mich auch nicht viel besser aus als im asiatischen ...

Wie ist der Ermordete denn zu Tode gekommen? Erschossen, überfahren, zu Tode gestürzt, ...?

tumulder hat gesagt…

Er wurde erschossen. Aber nicht versehentlich. Von wem verrate ich mal nicht. Spoilergefahr, für diejenigen, die den Film noch sehen möchten. Ich versuche es noch mal mit einem alles sagenden Bild. Einen Moment bitte.

Thomas H. hat gesagt…

Rachemord? Eifersucht? Raub?

Thomas H. hat gesagt…

Kennt man die Schauspieler auf dem letzten Bild?

tumulder hat gesagt…

Rachemord ist nicht ganz korrekt. Kommt den ganzen aber schon ganz nahe. Der Mörder mordet um sein eigenes Leben zu schützen. Er hat sich definitiv mit den falschen Leuten eingelassen.

probek hat gesagt…

Ihr seid ja immer noch dabei!? Trägt im Film jemand einen Eimer auf eine ungewöhnliche Art und Weise?

tumulder hat gesagt…

Die Darstellerin ist zumindest in Deutschland bekannt wie ein bunter Hund. Jedoch nicht als Schauspielerin, sondern eher weil sie mit einem bekannten Schauspieler verheiratet war. Mit diesem Film beweißt sie jedoch, daß sie wirklich spielen kann. Und das noch nicht einmal schlecht.

Thomas H. hat gesagt…

Hört sich so an, als ob probek den Film erraten hat. Ich habe keine Ahnung und kenne mich bei Schauspielergattinnen auch nicht besonders gut aus.

tumulder hat gesagt…

Der Schlingensief wollte sie 2006 in einem Film und Theaterprojekt als Lady Diana besetzen. Ein Aufschrei ging durch den Feuilleton;-)

Und Probek, ja in diesem Film kommt ein Eimer vor.

tumulder hat gesagt…

Nicht das hier ein falscher Eindruck entsteht. Sie ist ausgebildete Schauspielerin. Zumindest besuchte sie mehrere Schauspielschulen bevor sie bekannt wurde. Dennoch traute man ihr die Schauspielerei nicht zu. So kann man sich täuschen.

probek hat gesagt…

Wenn keiner will, löse ich mal auf. Gemeint ist Elke Pflüger, 41. Heidekönigin des Heideblütenfestes Amelinghausen, besser bekannt als "Jenny Elvers". Und gesucht ist "Knallhart" von Detlev Buck, ein Film, den der Verschwender schon angepriesen hat.

probek hat gesagt…

Nachher wird bei mir der Strom abgestellt. Ich stelle mal schnell ein Rätsel online, muss aber noch die Bilder bearbeiten...

probek hat gesagt…

Und warum gibt es "Jenny Elvers" auf norwegisch?

probek hat gesagt…

Um 17:30 Uhr beginnt bei mir Nummer 787.

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.