Filmrätselstöckchen # 932

Dirk hat sein Stöckchen bei Anju liegen lassen. Da bei diesem Wetter eh keiner länger als nötig im Netz rumhängt lag es nun vier Tage einfach so rum und ich habe mir gedacht:"Nimm es mit."

Jetzt gibt es erst einmal ein Bild und ab 21:00 Uhr werde ich moderieren. Möchte ja noch selber die Sonne genießen. Könnte aber gut möglich sein, daß das Rätsel bis heute Abend gelöst sein wird. Viel Spaß!











Tobias hat Die Fliege erkannt. 1958 feierte Kurt Neumann einen Erfolg mit der Verfilmung einer Kurzgeschichte die 1957 im Playboy erschien. Die Kritiken waren sehr gespalten und so erstreckte sich das Spektrum der Meinungen von lächerlich bis genial. Und tatsächlich erzeugt der Film weniger Horror als Mitleid mit dem Wissenschaftler Andrè Delambre, der sich von seiner Frau töten läßt um die Welt vor sich zu schützen. Ein kleiner Vorgeschmack auf meinen kommenden Rückblick auf 5 schreckliche Labore des Wahnsinns.

Tobias wird morgen Abend ein weiteres Rätsel stellen. Alles weitere wie immer in den Kommentaren.

23 Kommentare:

AnJu hat gesagt…

Nummer 932, wenn ich nicht irre.

probek hat gesagt…

Das Bild erinnert mich an die Serie 'Mit Schirm, Charme und Melone'. Aus der wurde damals aber kein Spielfilm (das wurde erst 1998 nachgeholt - leider, wie viele meinen). Sollten die 60er als zeitliche Einordnung stimmen, tippe ich mal auf 'Die Zeitmaschine' mit Rod Taylor.

probek hat gesagt…

Sehe gerade, der war schon (#433), auch wenn der Link bei Dirk ins Nirwana führt. Also wohl keine Zeitmaschine... ein James Bond?

tumulder hat gesagt…

Ja da habe ich mich wohl vertippt. Danke Anju. Zu Euren Fragen. Nein, nein und nein:D Und jetzt gehe ich wieder in den Garten;) Bis später.

symBadisch hat gesagt…

Sieht auf jeden Fall nach Komödie aus?

Evtl. etwas mit Louis de Funès?

tumulder hat gesagt…

Frohe Pfingsten! Ab jetzt werde ich moderieren.

Nein, keine Komödie. Schaut Euch das zweite Bild genau an;)

probek hat gesagt…

War denn die im Bild erwähnte Spielstätte ein Drehort des Films? Da blieben allerdings - folgt man der IMDb - nicht so viele Möglichkeiten.

tumulder hat gesagt…

Da muß ich erst einmal nach schauen, obwohl ich es nicht glaube, daß der Film an original Schausplätzen gedreht wurde;)

tumulder hat gesagt…

Zu dem Film gibt es in der imdb überhaupt keine Angaben über Drehorte. The Royal Opera House kommt auch nicht in der Plot keyword Liste vor. Noch einmal Glück gehabt:D

tumulder hat gesagt…

Neues Bild. Ich mache es heute mal nicht so schwer;)

Tobias hat gesagt…

Guten Abend.

Die Frau scheint recht aufgeregt. Wird die gerade bedroht? Oder hat sie etwas fürchterliches entdeckt?

probek hat gesagt…

Ah, eine Sirene. Oder gar zwei? Ein Musical? (Und warum ist das Rätsel nicht so schwer?)

tumulder hat gesagt…

Sie hat etwas fürchterliches Entdeckt, genauso wie der Nachtwächter auf Bild eins. Entziffert man noch ungefähr die Notizen auf Bild zwei kann man schon zumindest erahnen worum es ungefähr geht;)

tumulder hat gesagt…

@probek
Scream Queen schon auf Bild 3:D Naja, ist die Hauptdarstellerin, keine echte Scream Queen. Das nächste Bild ist schon fast die Lösung.

probek hat gesagt…

Also für die Notizen braucht's schon ein CSI-Labor...

Eine der Phantom der Oper-Verfilmungen? Hammer, 1962: 'Das Rätsel der unheimlichen Maske'?

symBadisch hat gesagt…

Hitchcock's "The Man Who Knew To Much"?

tumulder hat gesagt…

Ihr habt es zeitlich gut eingekreist. Kein Hitchkock, kein Hammer. Auf dem zweiten Bild ist eine wissenschaftliche Formel zu entdecken. Ihr Inhalt aber egal.

tumulder hat gesagt…

Neues Bild.

Tobias hat gesagt…

Sicht eines Insektenauges?

Die Fliege?

tumulder hat gesagt…

Jawohl, es ist Kurt Neumanns Fliege von 1958. Glückwunsch Tobias.

Tobias hat gesagt…

Danke. Da ich aber gerade erst von einer Woche Heimaturlaub zurück bin, kann ich heute nicht mehr weitermachen.
Ich versuche morgen abend ein neues Rätsel anzubieten.

tumulder hat gesagt…

Alles klar. War doch nicht so schwer glaube ich jedenfalls;)

Tobias hat gesagt…

Um 22 Uhr geht es bei mir weiter (sofern sich ratendes Volk einfindet).

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.