Große Gesten

Ich bin kein böser Mensch, nicht wirklich nachtragend. Aber der Trickottausch zwischen dem Zahnarzt aus Kaiserslautern und dem Titan aus Karlsruhe versetzt mir dann doch noch einen nachträglichen Stich. Da hilft auch kein Geflenne.

6 Kommentare:

TheRudi hat gesagt…

Fand auch den Otti so herzergreifend, als er da schluchzend mit seinem Blumenstrauß stand. DAS sind Emotionen.

P.S.: Mein Mitleid an Anju, das war ja erbärmlich was der KSC abgeliefert hat, würde ich als Manager ihnen glatt die Nichtabstiegsprämie streichen. Ohne Hajnal und Eggimann wird es nächste Saison bei DER Einstellung ganz ganz schwer.

probek hat gesagt…

Verschwörungstheorie galore. Das haben aber weder der Olli noch der Markus verdient, es war eine rührende Szene. Außerdem ist das jetzt sieben Jahre her, findet euch damit ab. Wer zu früh feiert, wird halt bestraft, wir kennen das auch.

Glück auf in der Quali! Ich drücke die Daumen.

tumulder hat gesagt…

Nix Verschwörungstheorie;)

AnJu hat gesagt…

Fürchte auch, dass das ganz schwer wird für den KSC nächste Saison. Aber immer, wenn's gerade ganz grauenvoll ist, erinnere ich mich zurück an ein Spiel in der 2. Liga, als der KSC nicht in der Lage war gegen 9(!) Reutlinger zu gewinnen. Es war also schon viel schlimmer!
Um den Hajnal ist es nicht schade, der hat in der Rückrunde ja kaum noch seinen Arsch bewegt. Wie oft stand ich hinterm Zaun und konnte es nicht fassen, wie er einfach dasteht und dem Ball hinterherschaut, der eigentlich für ihn bestimmt war. Aber losrennen, wozu denn!? Da finden wir schon jemand anderen der schlecht auf der Position spielt.
Eggimann-Ersatz haben wir ja schon.

tumulder hat gesagt…

Der Hajnal hat halt schon das Dortmunder Spiel praktiziert;)

AnJu hat gesagt…

Dann fügt er sich da ja perfekt ein :-D

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.