Seifenblasen

Es könnte ein Monat der geplatzten Seifenblasen werden. Definitiv. Die erste platzte am Donnerstag. Der FC Bayern 2007/2008, mit aller höchster Wahrscheinlichkeit Deutscher Meister 2007/2008, ist keine Mannschaft, die auf UEFA Cup Niveau mithalten kann. Gegen den aktuellen Meister und aktuell 12. der russischen Premier Liga (nicht zu verwechseln mit der englischen Premier League) verlor man im Halbfinale des UEFA Cups ziemlich sang und klanglos mit 4:0. Wie man an der Säbener Straße darauf kommt, daß der FC Bayern im Endeffekt nur in der Champions League mithalten kann, ist mehr als fragwürdig. Das riecht nach narzistischer Persönlichkeitsstörung und bedarf weiterer Behandlung. Psychotherapeut Jürgen ist schon auf dem Weg.

Drei Seifenblasen platzten am Freitag Abend. Erstere war die Annahme, daß der BvB einem Abstiegskandidaten etwas entgegen zu setzen hätte. Zweitere die Annahme, daß Nürnberg auch mal trotz gutem Spiel mehr als einen Punkt erzielen könnte. Die dritte und letzte Seifenblase war die Annahme, daß Fußballfans soviel Toleranz gegenüber eigenen Mitspielern aufbringen, daß sie sich auch einmal von des Gegners Fans feiern lassen dürfen. Schwer anzunehmen, daß Koller mit Absicht gegen die Latte köpfte und später darauf spekulierte, daß seine Mannschaftkameraden seine vorzüglichen Vorlagen nicht verwerten werden. Sein "Fucking Nürnberg Fans" jedoch, sagen wir einmal sehr unglücklich.

Gleich ein ganzer Schwarm Seifenblasen platzte gestern Nachmittag in Gelsenkirchen. Erste war zum Beispiel die Annahme Ivan Rakitic könnte nach seiner Verletzung den verletzten Vicente Sanchez auf der linken Seite adäquat ersetzen. Der Junge kokettiert mit einem Engagemant beim Tabellenführer der Seria A, momentan reicht es jedoch noch nicht einmal für den deutschen Vizemeister. Auch wenn seine Vorlage zum Ausgleich durch Altintop schön anzusehen war, seine Ecken und Freistöße sind z.B. eine einzige Katastrophe. Nicht erst seit gestern. Und auch so ist in seinem Spiel immer noch mehr Super League als Seria A zu bewundern. Auch die Annahme eine Zweimann Mauer würde erfolgreiche Freistöße in Strafraumnähe vereiteln erwies sich als Seifenblase. Auch wenn Mike Hanke den Ball nicht mehr berührte bevor ins Netz trudelte bevor auch nur ein Schalker gecheckt hatte, was da überhaupt falsch lief, war es sein Tor. Versperrte er doch Neuer zumindest ein wenig die Sicht als er seelenruhig durch den Strafraum spazierte. Halbherzig von Kristajc (?) verfolgt. Aber es waren ja noch 82. Minuten zu spielen. Rafinha und Jones hatten in den letzten Tagen Ansprüche gestellt. Wohl mehr an sich selbst, was ich grundsätzlich gut heiße. Der eine möchte zu einem Topclub, der andere auch. Nach dem gestrigen Spiel sind diese Ansprüche wohl dann doch mehr Seifenblasen als in Stein gemeißelte Fakten. Doch wäre es vermessen das Unentschieden nur an diesen beiden Spielen fest zu machen. Erwies sich doch auch die Annahme, daß Kevin Kuranyi einmal auf konstant hohem Niveau Fußball spielen könnte auch noch als zerplatzer Traum. Ich habe seine Fehlpässe schon gar nicht mehr mitgezählt. Schrecklich solche Tage an denen so gar nichts gelingen will. Und da ich mir insgeheim Hoffnungen machte Werder Bremen würde sich gegen Cottbus ein wenig blamieren, muß ich diese Hoffnung wohl auch unter zerplatzte Seifenblase katelogisieren. Das gleiche gilt wahrscheinlich auch für meine Hoffnung einer weiteren Vizemeisterschaft für Schalke in dieser Saison. Wenn man nicht aufpaßt könnte sich nämlich auch noch das Erreichen der Qualifikation für die Champions League Qualifikation als Seifenblase herausstellen. Nicht auszudenken wäre das. Ein Dolchstoß für die Ambitionen dieses Vereines. Definitiv.

Eines noch zum Schluß. Die silbernen Ausweichtrickots von Hannover 96 sind potthäßlich. Warum aber gerade die momentan anscheinend ausverkauft sind verstehe einer wer will.

[Edit] Ach ich sehe gerade, da ist ja fast alles nicht verfügbar. Kein weiterer Kommentar.

3 Kommentare:

TheRudi hat gesagt…

Ihr müsst euch 'n paar Schiris kaufen, so wie meine Mannschaft, die spielt nicht gut, gewinnt aber locker aus dem Handgelenk 7:1. Mit 13 gegen 9 spielt sich's auch wirklich einfacher *g*

tumulder hat gesagt…

Jetzt hast Du Dich endlich geoutet;)

TheRudi hat gesagt…

Als Quasi-Erstligist kann ich das nunmehr auch ;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.