Was übrig blieb

Am Freitag wird Bundestrainer Joachim Löw den EM Kader auf der Zugspitze verkünden, was ich ja schon fast ein wenig als obersalzbergerisch empfinde. Bei der letzten Europa Meisterschaft in Portugal gelang der deutschen Nationalmannschaft eine hundertprozentige Steigerung zum Tuniererfolg von 2000 als man die Gruppenphase mit einem Punkt abschloß. 2 Punkte sind aber auch nicht gerade das Gelbe vom Ei und so trat auch Rudi Völler nach diesem Turnier zurück. Es ist daher schon erstaunlich wieviele Spieler aus dem damaligen Kader heute zum festen Kern der Nationalmannschaft gehören.

Jens Lehmann, Timo Hildebrand, Arne Friedrich, Phillip Lahm, Michael Ballack, Torsten Frings, Bastian Schweinsteiger, Kevin Kuranyi, Miroslav Klose, Lukas Podolski.

Der Bundestrainer hat für Freitag die eine oder andere bittere Pille für den einen oder anderen Spieler angekündigt. Ich könnte mir vorstellen, daß auch einer der oben genannten Spieler blöd aus der Wäsche gucken könnte. Wen meine ich wohl?

4 Kommentare:

TheRudi hat gesagt…

Hildebrand?

probek hat gesagt…

Von den genannten...

Meine Vorschläge als dumm-aus-der-Wäsche-Gucker:
Jens Lehmann (!), Arne Friedrich, Bastian Schweinsteiger.

Für mich auch ok wären:
Kevin Kuranyi, Lukas Podolski.

Es wird aber:
Arne Friedrich

tumulder hat gesagt…

Also Hildebrand hat zuletzt in Spanien gut gehalten, wenn man den Berichten glauben schenken kann. Kuranyi hat ja schon seit einem Monat den Freifahrtschein und Jens dürfte auch gesetzt sein. Bleiben also nur Arne Friedrich und Bastian Schweinsteiger. Da unsere Abwehr nicht gerade aus dem Vollem schöpfen kann bleibt eigentlich nur Schweinsteiger. Spannend ist es allemal. Obwohl ich nicht wirklich daran glauben mag. Ich denke es wird eher Kießling, Odonkor, Trochowski oder Borowski treffen.

tumulder hat gesagt…

Glückwunsch an therudi;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.