Wiedersehen macht Freude

Hallo liebe Leser, Freunde und Mutanten Sex Sucher!

Bitte schaut Euch doch einmal zu Hause nach Dingen um, die Ihr Euch vor Wochen, Monaten, Jahren einmal von jemanden ausgeliehen habt. Ich weiß, mit Absicht habt Ihr die Dinge nicht nicht zurückgegeben, irgendwie habt Ihr es dann genauso vergessen wie der mal eben Ausleiher. Wenn die CD, DVD, xxxxxxxxxxx (Platzhalter für einen Gegenstand freier Wahl), der/die/den man eigentlich schon vor X Tagen/Wochen/Monaten/Jahren wieder zurückgeben wollte, in irgendeiner Ecke des eigenen Habitats auftaucht ist das schon verdammt peinlich. Das kann jeder nachvollziehen. Ja natürlich ist da schon irgendwie Gras über die Sache gewachsen, keine Frage. Dem mal eben Ausleiher war es wahrscheinlich nach dem dritten Nachfragen selbst zu dämlich oder peinlich auch noch ein viertes oder fünftes mal nachzufragen. Wegen eines Buches stellen nur die wenigsten ein Ultimatum und die wenigsten wissen noch nach vier Jahr an wen sie ihr Fondue Set ausgeliehen haben, geschweige denn, daß sie überhaupt mal ein Fondue Set besessen haben.

Lange Rede kurzer Sinn, packt den Kram zusammen, schnürt Pakete, bringt die Sachen endlich zurück. Es werden Tage der Freude und des befreiten Gewissens auf Euch zu kommen. Los, worauf wartet Ihr noch?

Ich warte auf zwei USB Speichersticks, mindestens vier CD's, einige DVD's von denen ich aber zwei nicht wieder haben möchte und ein Buch. Zurückgeben werde ich Der Name der Rose (Umberto Eco, Hörbuch). Aber erst am Freitag, falls ich es bis dahin nicht vergessen haben sollte.

1 Kommentare:

v hat gesagt…

ja, das mußte endlich mal ausgesprochen werden! ein wunderschöner aufruf. das versöhnliche am zurückgeben von einst geliehenen dingen ist auch, dass man die ausleiher-person von dem selbstgestellten vorwurf entlastet, sie sei eigentumsfixiert, oder gar ein analer charakter... und freunde die sich bücher (vielleicht sogar mit anmerkungen drin!) ausleihen wissen genau, dass da i.d.R. immer eine libidinöse bindung zu besteht! ich will meine bücher zurück!

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.