Arbeit für den Rekoder - 22. - 28. November

Samstag, 22. November
22:50 Uhr Alien (K1)
Ja hui, ist ja immer noch einer meiner absoluten Lieblingsfilme, der tatsächlich nach all den Jahren nichts an Faszination eingebüßt hat. Irgendwo zwischen klassischem Monsterhorror und Harter Science Fiction. Definitiv aber perfektes Spannungskino mit einem bis heute einzigartigen visuellen Konzept und dieser Atmosphäre, die nur Science-Fiction-Filme dieser Dekade zu bieten haben.

01:25 Uhr Leichen pflastern seinen Weg (ARD)
Sergio Corbucci + Ennio Morricone + Klaus Kinski = Italo Western erster Güte

03:35 Uhr Futureworld (K1)
Gelungene, aber nicht mehr ganz so frische Fortsetzung von Westworld. Ohne Michael Crichton auf dem Regiestuhl, dafür aber immer noch mit Yul Brunner und, man staune, Peter Fonda. Cyber Science Fiction für Fans.

Sonntag, 23. November

20:15 Uhr Miami Vice (RTL)
Bleibt der Serie in dem Sinne treu, da auch hier Optik und Sound perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die Story spielte bei Miami Vice noch nie eine große Rolle, also was gibt es da eigentlich zu meckern? Typisch Mann.

22:45 Uhr Kill Bill Vol.1 (Pro7)
Tarantinos erster Teil seiner Eastern/Western Hommage. Verliert auf der Mattscheibe sowieso schon mehr Kraft als all seine vorherigen Filme und dürfte auf Pro7 geschnitten und mit 34 Minuten Werbung, Radeberger Jingle, TV-Total-, Gallileo- und Popstars Teaser völlig ungoutierbar sein. Geht gar nicht. Da bin ich froh ihn doch im Kino gesehen zu haben, erste Reihe ganz rechts, auch wenn er nur sehr gut ist.

23:15 Uhr Rambo II – Der Auftrag (Tele5)
Nein, kein Must have seen und außerdem dauert es viel zu lange bis das erste Schlitzauge ins Gras beißen muß. Aber ansonsten Bierdose auf, Hirn aus und über Ronald Reagan Kino par excellence lachen. Mein Gott, die meinten das damals wirklich ernst. Garantiert.

Montag, 24. November

Ohne Ende nichts was mich interessieren könnte.

Dienstag, 25. November

20:15 Uhr Die Glücksritter (K1)
Ich liebe diesen Film, auch wenn er so heavy 80ths ist, daß man sich schon fast ein Netzhemd übers Sweatshirt ziehen und die alte Karottenjeans vom Dachboden holen möchte. Eddie Murphy und der vollgepißte Dan Akroyd sind einfach zum totlachen. John Landis bietet Situationskomik am Stück und immer noch perfektes Vorweihnachtskino.

22:50 Uhr Tsotsi (RBB)
Die Geschichte ist einfach etwas unglaubwürdig, dafür aber umso mehr liebe- und zum Teil auch humorvoll erzählt. Township trifft auf Johannesburger Mittelschicht ohne in Rührseligkeit zu versinken. Daß Tsotsi trotz Katharsis unsympathisch bleibt ist dem Drehbuch hoch anzurechnen und wohl auch mehr als mutig.

Mittwoch. 26. November

Nichts wozu ich Lust hätte etwas zu schreiben.

Donnerstag, 27. November

20:15 Uhr Der Herr der Ringe – Die Gefährten (VOX)
Kann getrost als die absolute Klimax des modernen Blockbusterskinos bezeichnet werden. Größer, märchenhafter und technisch beeindruckender geht es wirklich nicht mehr. Leider erwecken Die Gefährten Erwartungen, die Die Zwei Türme und Die Rückkehr des Königs nicht mehr einlösen können. Weder inszenatorisch noch inhaltlich.

Freitag, 28. November

20:15 Uhr Schöne Bescherung (RTLII)
Ja, ist schon wieder soweit. Ich habe heute Mittag meinen ersten Eierpunsch genossen und auch schon 60% der Weihnachtsgeschenke zusammen – jedenfalls gedanklich.

22:45 Uhr Killing Zoe (DAS4.)
Erster mir bekannter Reißer, der mit dem Siegel „Von den Machern von Reservoir Dogs und Pulp Fiction“ beworben wurde. Ex-Tarantino Kumpel Roger Avery läßt es mächtig bluten, was seinen Film aber auch nicht gerade überdurchschnittlich erscheinen läßt. Und überhaupt, von den 96 Minuten werden hier sowieso nur 78 gezeigt.

Vielleicht wissen die anderen mehr...

Sendersuchlauf, täglich
From Beyond, ab samstags
Blockbuster Entertainment, The Duke und Kino, TV & Co, ab sonntags

Falls Du glaubst die Fernsehtipps auf Deinem Blog könnten hier auch einmal Erwähnung finden solltest Du einfach in den Kommentaren darauf hinweisen. Falls sie mir gefallen werde ich es mir nicht nehmen lassen wöchentlich darauf hinzuweisen.

12 Kommentare:

C.H. hat gesagt…

Ich liebe diesen Film, auch wenn er so heavy 80ths ist

Dito. Einfach herrlich. Ich könnte mich auch immer wieder wegschmeißen. Einer meiner Murphy-Favourites...

Leider erwecken Die Gefährten Erwartungen

Findest du? Ich könnte mich da nicht entscheiden. Zumal ich die Trilogie eh sowieso quasi als einen Film betrachte...

tumulder hat gesagt…

Ja, schon. Die haben zwar auch noch ihre sehr, sehr guten Szenen. Insgesamt finde ich aber, daß Schmalz und lustige Zwerge nichts mit dem Herrn der Ringe zu tun haben.;)

TheRudi hat gesagt…

Weder inszenatorisch noch inhaltlich.

Jawohl ja. Der erste ist der einzig gelungene Teil der Reihe.

Kaiser_Soze hat gesagt…

Ich wusste, dass sich der Rudi zu HdR äußert. Wir kennen dich halt. ;)

Ansonsten große Zustimmung meinerseits.

Und ja, KILL BILL auf ProSieben. Nein, Danke.

C.H. hat gesagt…

Weder inszenatorisch noch inhaltlich.

Insgesamt finde ich aber, daß Schmalz und lustige Zwerge nichts mit dem Herrn der Ringe zu tun haben

Ich fürchte mir kommt da wieder zu Gute, dass ich die literarische Vorlage (noch) nicht gelesen habe. ;-)

tumulder hat gesagt…

Es gibt ja noch den leicht unterschätzten Trickfilm von 197X, der ungefähr ein bißchen mehr als das erste Buch abhandelt und das zwar geschmähte aber atmosphärisch und auch inhaltlich als Ergänzung gut geeignete SWR/WDR Hörspiel, das mit Glück noch irgendwo für knappe 25 € zu ergattern ist. Also durch das Teils zäh zu lesende Mammutwerk brauchst Du dich nicht unbedingt quälen um einen anderen Einblick zu bekommen.:)

C.H. hat gesagt…

Was ich von dem Trickfilm gehört habe, kam aber bislang immer einem Veriss gleich. Deine Meinung ist echt die erste positive, die ich dazu Lese...

tumulder hat gesagt…

Ja, dennoch ist sie meiner Meinung nach einen Blick wert. Schon allein weil ich die Orks so wunderbar strange umgesetzt finde und sie einem visuell und atmosphärisch einen anderen Einblick erlaubt.;)

Rajko Burchardt hat gesagt…

Ich mag THE FEKLLOWSHIP natürlich auch, aber TWO TOWERS ist ebenso toll und RETURN imo der beste. Der nimmt sich zwar die meisten nicht nachvollziehbaren Freiheiten gegenüber der Vorlage, das macht aber nichts, weil seine Inszenierung state of the art ist.

TheRudi hat gesagt…

Also durch das Teils zäh zu lesende Mammutwerk brauchst Du dich nicht unbedingt quälen

Oh mann.

tumulder hat gesagt…

Ja, watt denn?:)

fincher hat gesagt…

RETURN imo der beste.

Da oute ich mich an der Stelle mal und unterchreibe diese Aussage mit großer Leidenschaft. Sehr schön, dass noch einer der Auffassung ist... :)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.