Arbeit für den Rekorder - 14. März - 20. März

Heute aus zeitlichen Gründen im Schnelldurchlauf...

Samstag, 14. März

20:15 Uhr 2010 – Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen (TELE5)
Wer A sagt muß auch B sagen. Wirklich gelungene weitaus angepaßtere Fortsetzung zu Kubricks Odyssee. Geht bei mir wegen Roy Scheider und dem Cold War Szenario sowieso durch.

20:15 Uhr The Glass House (PRO7)
Ordentlicher Reißer im fantastisch architektonischen Setting, auch wenn er hinten raus ein wenig übertreibt. Wer keine kleine Heldenjungen mag sollte nicht einschalten.

02:45 Uhr Blob – Schrecken ohne Namen (K1)
Beware of the Blob! It creeps, and leaps, and glides and slides across the floor. Das Original von 1958. Schönstes B-Movie Feeling.

03:25 Uhr Kalifornia (RBB)
Habe ich schon so lange nicht mehr gesehen, aber Duchovny auf Serienmörder Sightseeingtour mit Brad Pitt auf der Rückbank, da kann ja gar nicht so viel schief gehen. Gemein.

Sonntag, 15. März

20:15 Uhr The Day After Tommorow (RTL)
Der Titel sagt eigentlich schon alles über die Kreativität des Filmes aus. Metaebener Höhepunkt: Mexikaner lassen Amis nicht ins Land. Uiuiuiuiuiuiuiuiuiuiui... Ansonsten business as usual since Earthquake, nur mit noch unglaublicheren Effekten. Emmerich halt.

23:30 Uhr Requiem (ARD)
Hans-Christian Schmid kann sich dann halt doch nicht dafür entscheiden dem Vatikan mal ordentlich vor die Hütte zu scheißen und läßt letzte Zweifel bestehen. Ansonsten glänzt hier nur das außerordentlich gute Schauspielerensemble. ->

Montag, 16. März

21:00 Uhr Im Rausch der Tiefe (ARTE)
Jawoll, da freuen wir uns über die Kinofassung im hoffentlich richtigem Bildformat. Arte setzt sogar noch einen drauf und sendet in HD. Luc Besson, Jean Reno, Rosanna Arquette und der große Tiefenrausch. Absolut betörendes Erlebnis. Anschauen!

22:20 Uhr M.A.R.K. 13 – Hardware (DVIER? – ich denke mal die meinen DAS4.)
Kursiert ja gerne als Geheimtipp unter Endzeitfreunden, ist aber wirklich totaler BBC Schrott ohne Sinn und Verstand. Zusammengeklaubt aus allem Möglichen, was in den zehn Jahren davor auch nur im entferntesten Erfolge an der Kinokasse hatte und dennoch stinklangweilig.

23:45 Uhr Blow Up (HR)
Antonionis ungemein akribischer Zeitgeistfilm mit universeller Metaebene. Genau hinschauen hilft hier wahrscheinlich auch nicht jedem.

01:30 Uhr Zabriskie Point (HR)
Ach Gott, ich liebe diesen Film vor allem aufgrund seiner unglaublichen Visualität und des phantastischen Soundtracks. Die Zabriskie Point Session von Pink Floyd läuft gerade während ich diese Zeilen schreibe. Inhaltlich kann man Antonioni schon ein paar Fragen stellen, trotzdem toll.

03:15 Uhr Liebe 1962 (HR)
Ja, man merkt es so langsam, Michelangelo Antonioni Nacht in Hessen. Da kann ich noch die eine oder andere Lücke schließen.

Dienstag, 17. März

Saunatag

Mittwoch, 18. März

20:15 Uhr Magnolia (K1)
Ich weiß, Herr Burchardt haut mir gleich verbal die Axt in den Rücken. Habe ich immer noch nicht gesehen, und dabei ist der Paul Thomas Anderson doch so ein phantastischer Regisseur. Muß ich jetzt mal endlich nachholen.

23:00 Uhr Sexy Beast (SWR)
Spätestens wenn Ben Kingsley alias Don Logan mit Absicht auf den Teppich neben dem Klo pinkelt möchte man ihm höchstpersönlich den Hals umdrehen. Dunkelschwarzhumoriger Abgesang auf die britische Gangsterklamotte mit einem sehr, sehr, sehr gutem Ray Winstone. Saugut.

Donnerstag, 19. März

20:15 Uhr Assassins – Die Killer (VOX)
Stallone, Juliane Moore und Antonio Banderas in einem fast richtig guten Auftragskiller-Thriller (Oh Gott) von Richard Donner. Wer genau hinschaut erkennt den Spagetti-Western.

21:00 Uhr Ich habe keine Angst (ARTE)
Die Hitze des apulischen Sommers fasst er in betörende Cinemascope-Bilder und zeichnet so die weite Landschaft in epischer Breite. Das reicht bei mir ja schon aus, um den Rekorder zu programmieren. Keine Ahnung, hört sich aber gut an, was man über Gabriele Salvatores Mystery Drama zu lesen bekommt.

22:35 Uhr The Frighteners (VOX)
Ich liebe Michael J. Fox (wer tut das nicht?), und Peter Jacksons nette Geisterkomödie ist auch nicht die schlechteste, auch wenn es ihr doch arg an Konzentration mangelt. Anfangs leicht überdreht, aber hinterher wird’s besser.

Freitag, 20. März

20:15 Uhr Jurassic Park III (RTLII)
Da fällt mir gerade auf, daß ich nicht weiß ob ich den jemals gesehen habe. Tja, egal. Saurier, Saurier und noch mehr Saurier...

22:00 Uhr Alone in the Dark (TELE5)
Wird immer gerne als schlechtester Film der Welt gehandelt. Der ist zwar wirklich scheiße, aber so gut, daß er wirklich den schlechtesten Film der Welt drehen könnte, ist der Boll nun beim besten Willen nicht.

22:30 Uhr The Fog – Nebel des Grauens (DAS4.)
Pure Gruselfilmmagie. Auch wenn... Aaaachh, laber nicht Tumulder, der ist einfach geil. POCK - POCK – POCK...

00:20 Uhr Bats – Fliegende Teufel (PRO7)
Überaus dümmlich aber unterhaltsam. Nee, jetzt wirklich, so als Fast Food mit einer gehörigen Portion unfreiwilliger Lacher geht der durchaus durch. Der Titel ist halt Programm.

00:30 Uhr Full Metal Jacket (RTLII)
Ungefähr zehn Jahre zu spät mußte Kubrick doch noch seinen Kommentar zum Vietnamkrieg abgeben, dabei hatte er mit Wege zum Ruhm doch schon alles zum Thema gesagt. Naja, ich möchte jetzt nicht das Herausragende ins Meer der Belanglosigkeit zurück schreiben, aber was Kubrick hier zeigt, war auch damals schon kalter Kaffee. Wer hat noch nicht, wer will nochmal...

Wem das nicht reicht, der schaut auch hier vorbei:
From Beyond, Blockbuster Entertainment, The Duke, Kino, TV & Co und immer wieder ab samstags.

23 Kommentare:

C.H. hat gesagt…

Da fällt mir gerade auf, daß ich nicht weiß ob ich den jemals gesehen habe. Tja, egal. Saurier, Saurier und noch mehr Saurier... ...außerdem sind Sam Neil und Laura Dern wieder mit dabei.

Flo Lieb hat gesagt…

Zustimmung zu LE GRAND BLEU. "Ich habe keine Angst" ist ganz nett, verliert sich aber für mich in der zweiten Hälfte und seinem Finale. Und ALONE IN THE DARK ist wirklich schlecht (hat fast nüscht mehr mit dem Spiel zu tun), aber der schlechteste Film bei Weitem nicht. Ansonsten kann ich nicht viel zustimmen. Langsam demmerts mir, dass du Kubrick nicht sonderlich leiden magst. Oder hat er tatsächlich auch einen Film gedreht, der dir gefällt?

Flo Lieb hat gesagt…

...außerdem sind Sam Neil und Laura Dern wieder mit dabei.

Letztere hätte man (in der Form) auch weglassen können. Das Ende ist immer noch eines der bescheuertsten der Kinogeschichte. Schlechter hätte man es wohl kaum drehen können.

C.H. hat gesagt…

Letztere hätte man (in der Form) auch weglassen können.

Das ist allerdings richtig!

tumulder hat gesagt…

Oder hat er tatsächlich auch einen Film gedreht, der dir gefällt?

Clockwork Orange, Barry Lyndon, Shining, Wege zum Ruhm, Spartacus, The Killing, Eyes Wide Shut und meinetwegen auch noch Dr. Seltsam. Ist doch schon mal was.;)

Wo kannst Du denn noch nicht zustimmen?

Rajko Burchardt hat gesagt…

*axtbereithalt*

:)

tumulder hat gesagt…

Letztere hätte man (in der Form) auch weglassen können.

Was muß die Gute denn so in Jurassic Park III machen?

tumulder hat gesagt…

*axtbereithalt*

:)


Nee, ich guck den jetzt wirklich.^^

Flo Lieb hat gesagt…

Was muß die Gute denn so in Jurassic Park III machen?

1. Einstellung: Tschüss sagen.
2. Einstellung: Telefonnummer wählen

Damit hatte sich die Sache schon. Der ganze Film ist es suboptimal. Lediglich die T-Rex vs. Supersaurus Szene war Coolio, der Rest...naja. Und größtenteils fehlbesetzt isses auch (Leoni, Nivola und Macy).

Wo kannst Du denn noch nicht zustimmen?

Glass House, Fog, Kalifornia, Frighteners...

Ist doch schon mal was.;)

Sprich nur 2001, JACKET und LOLITA findest scheiße.

tumulder hat gesagt…

Sprich nur 2001, JACKET und LOLITA findest scheiße.

Ich finde die nicht scheiße. Siehe doch nicht immer alles so s/w.;)

Glass House ist doch völlig o.k., The Fog ein toller Jungen Film, Kalifornia habe ich wirklich schon lange nicht mehr gesehen und The Frighteners halt ein typischer Jackson. Was gibt es da nicht zuzustimmen.:D

C.H. hat gesagt…

PS: Schau mal in die Überschrift von dem Post. Das stimmt was nicht... ;-)

tumulder hat gesagt…

Na super, ist noch keinem aufgefallen. Wer liest hier eigentlich noch wirklich mit?;)

Mr. Hankey hat gesagt…

Dann wollen wir mal ;)

Ordentlicher Reißer im fantastisch architektonischen Setting, auch wenn er hinten raus ein wenig übertreibt. Wer keine kleine Heldenjungen mag sollte nicht einschalten.

Sehe ich ähnlich. War auch recht positiv überrascht von dem Teil. Die DVD habsch aber trotzdem nicht und jetzt kann ich auch auf die BD noch warten! ;)

Der Titel sagt eigentlich schon alles über die Kreativität des Filmes aus. Metaebener Höhepunkt: Mexikaner lassen Amis nicht ins Land. Uiuiuiuiuiuiuiuiuiuiui... Ansonsten business as usual since Earthquake, nur mit noch unglaublicheren Effekten.

Wobei doch gerade dieser Emmerich selbst bei Emmerich-Hassern gar nicht mal so unbeliebt ist. Mag den Mann auch nicht, aber TDAT fand ich doch erstaunlich ordentlich. Die Frage nach Kubrick wurde ja schon gestellt, daher nun die Frage: Magst du überhaupt was von Emmerich? (Ich komme ja immerhin auf sage und schreibe einen Film. ;))

Ach Gott, ich liebe diesen Film vor allem aufgrund seiner unglaublichen Visualität und des phantastischen Soundtracks.

Absolutes dito. Eine Schande, dass es noch immer keine brauchbare DVD dazu gibt! ;(

Spätestens wenn Ben Kingsley alias Don Logan mit Absicht auf den Teppich neben dem Klo pinkelt möchte man ihm höchstpersönlich den Hals umdrehen.

Du meinst jetzt aber nicht damit, dass du Ben Kingsley nicht magst, oder? ;)

Habe ich immer noch nicht gesehen, und dabei ist der Paul Thomas Anderson doch so ein phantastischer Regisseur.

Dabei ist "Magnolia" eher überhypt. *vor-Rajkos-Axt-in-Deckung-geh* ;)

Wird immer gerne als schlechtester Film der Welt gehandelt.

Auf diesem Thron steht momentan eh "The Spirit" ;)


BTW: Habe jetzt vor kurzem endlich mal "2001" gesehen und kann die zurückhaltende Meinung sehr gut verstehen. Fand ich persönlich zwar dennoch irgendwie stark fazinierend den Trip und habe mich auch nie gelangweilt, aber nachvollziehen kann ich es irgendwie trotzdem voll und ganz! Ach und "Full Metal Jacket" hat mir bisher auch nicht viel gegeben, wohin gegen "Uhrwerk Orange" immer noch zu meinen persönlichen Top 5 gehört! :-)

tumulder hat gesagt…

@Hankey
Der Emmerich ist so belanglos, ich weiß nicht. Irgendwie hat man mit ihm Mitleid, der ist einfach irgendwo in seine Entwicklung stehen geblieben. Der macht B-Movies mit A-Movie Budget, da braucht man gar nicht weiter diskutieren.

Odyssee ist natürlich eine Erfahrung, kann ich verstehen, daß jemand der einen Otto Film mit 9/10 Punkten bewertet, da erstmal aus den Latschen kippt.*gg*

Und nein, auch The Spirit ist nicht der schlechteste Film aller Zeiten. Ich habe da schon viel viel schlimmeres gesehen.;)

JMK hat gesagt…

oh mein Gott ich muss Hankey in allen Punkten zustimmen!
btw. ist MARK 13 natürlich ein klasse anachronistischer und urwüchsiger Actionkracher.

tumulder hat gesagt…

@jmk
Jetzt mach aber mal halblang. Was bitte schön ist an MARK13 ein anachronistischer und urwüchsiger Actionkracher? Ich bitte dich, der ist eine Gurke aller erster Güte.:D

JMK hat gesagt…

was ist denn daran gurckig?
das ist die dreckige Version von Robocop. Na klar ist der billig produziert, der hat wahrscheinlich gerade mal 3, 50 Pfund gekostet, aber er ist effektiv und mehr will er doch gar nicht sein.

tumulder hat gesagt…

@jmk
Der wäre vielleicht gerne die kleine dreckige Version von Robocop, ist aber höchstens die noch schlechtere kleine Version des überaus albernen Saturn 3.;)

Mr. Hankey hat gesagt…

Odyssee ist natürlich eine Erfahrung, kann ich verstehen, daß jemand der einen Otto Film mit 9/10 Punkten bewertet, da erstmal aus den Latschen kippt.*gg*

Was ist das denn bitteschön für ein dämlicher Vergleich?

Und ob dus glaubst oder nicht: Den findet sogar Rajko ganz passabel! ;)

Aber jetzt wo du es sagst: Ich finde alle Menschen zurück geblieben, die Odysee langweilig finden! ;) ;) ;)

BTW: Wundert mich, dass du nicht mit meiner 10er-Wertung für Manitu gekommen bist! ;)


Jetzt gebe ich mir aber erst einmal "A Chinese Ghost Story 2". Was eine wilde Mischung mein Geschmack doch ist! ;)

tumulder hat gesagt…

Und ob dus glaubst oder nicht: Den findet sogar Rajko ganz passabel! ;)

Der findet auch Return of the King gut und Episode 1 und was weiß ich. Also hat das mal gar nichts zu bedeuten, außer das Du dich von mir hast ärgern lassen.*ggggg* Und WTF? Der Schuh des Manitu 10er Wertung? Ja bist Du denn noch bei Verstande? Ist doch nicht die Möglichkeit... Mein Hirn fängt an zu glühen. Hankey, Du cooles Genie. Gib es zu, Du bist der Masterhead, der hinter allem steckt. Hinter der Erderwärmung, dem Aussterben der Arten, und für ein Kino des lockeren und nicht ganz so komplizierten Familienvergnügens.:D

Mr. Hankey hat gesagt…

Aber sags nicht weiter. ;)

FrauFlinkwert hat gesagt…

Wie? Was? Keine Erwähnung von "Battlefield Earth", der gestern Abend auf Tele5 lief? *lach* Wo der doch unbedingt zu den Trash-Filmen gehört, die man gesehen haben muss.

tumulder hat gesagt…

Der kommt dieses Jahr noch mindestens zwei oder dreimal, genauso wie letztes Jahr. Kann ja nicht jedesmal erwähnen, daß man den gesehen haben muß, um es zu glauben.;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.