Bundesligasaisonrückblick 2012/2013

August

  • Rupert Murdoch zieht sich frustriert aus dem Pay TV-Geschäft in Germany zurück. Nach drei Jahren Sky Fußball übernimmt der chinesische Staatssender CCTV die Liveübertragungsrechte der Bundesligaspiele, die er für 250 Millionen Euro (brutto = netto) einem englischem Schwarzmarkthändler in London an der Ecke Fulham Rd/Moore Park Rd abgeluchst hat. Alle Spiele werden wie seit eh und je kostenlos im Internet übertragen. Die Sportschau wird eingestellt, stattdessen gibt es eine kurze Zusammenfassung aller Donnerstag-, Freitag- und Dienstagspiele am Mittwochabend gegen 01:45 Uhr auf EinsFestival. Gerd Delling wechselt zu Super RTL und moderiert dort ab sofort die Funny Clips.
  • Der FC Bayern München verpflichtet in aller letzter Sekunde Jens Lehmann, der für den Rekordmeister bereit ist noch einmal alles zu geben. Joachim Löw spricht von einer guten Vorbereitung und erhofft sich vom Rückkehrer Lukas Podolski eine Leistungsexplosion. Zusammen mit Miro sei er, solange der einstige Bundestrainer etwas in München zu sagen hätte, das gesetzte Sturmduo. Stefan Kießling und Patrick Helmes könnten sich jedoch jederzeit mit guten Trainingsleistungen zurück auf die Bank kämpfen.
  • Nach zwei Pokalendspielen und die Rückkehr in die Champions League will Schalke nun endlich auch Deutscher Meister werden. Felix Magath hat sich für die Verpflichtung des bisher völlig unbekannten und unaussprechlichen Jonathan Grzdjkp grünes Licht gegeben.

September

  • Borussia Dortmund übersteht die erste Runde der European Leader Liga (ehemals Euro League) schon wieder nicht. Die Fans fordern von Watzke die Rückkehr Uwe Rapolders.

Oktober

  • Uli Hoeneß fordert in einem Interview mit dem Stern die Rückkehr der Sportschau. Dafür sollten die GEZ Gebühren um 5 Euro angehoben werden. Die Zukunft des deutschen Fußballs stehe auf dem Spiel, wenn nicht endlich mal wieder ein deutscher Verein die K.O. Phase der Champions League erreichen würde.
  • Schalke gewinnt sensationell sein CL Heimspiel gegen Manchester United mit 1:0, obwohl Manuel Neuer gegen seinen Ex-Club fast alles hält.

November

  • Joachim Löw steht in München unter Dauerbeschuß. 6 Siege und 8 Unentschieden sind einfach zu wenig für einen Verein, der nicht so wie Olympique Marseille, sondern so wie Manchester United, Barcelona oder Real Madrid sein möchte.
  • Energie Cottbus hat seit September kein einziges Tor geschossen und verpflichtet Gheorghe Hagi als Nachfolger von Uwe Rapolder. Hagi tritt nach dem ersten verlorenen Spiel aufgrund mehrerer Meinungsverschiedenheiten mit der Geschäftsführung zurück. Das Training übernimmt bis zur Winterpause Jörg Berger.

Dezember

  • Rudi Assauer kündigt auf einer Podiumsdiskussion in Meschede (Hallo Ü-Wagen, WDR 5, Thema: Kann Eitelkeit blind machen?) seinen Rücktritt aus der Öffentlichkeit an und verspricht hoch und heilig, daß sein Verhältnis zu Simone Thomalla absolut in Ordnung sei und er Schalke niemals schaden würde.
  • Die Bildzeitung veröffentlicht ein Foto auf dem Felix Magath zusammen mit KHR und UH bei einem Glas Tee am Münchener Airporthotel zu sehen sind. KHR und UH dementieren, Christian Nerlinger spricht von einer Fotomontage, da KHR und UH niemals Tee trinken würden, außerdem würde eine Verpflichtung Felix Magaths ja überhaupt keinen Sinn machen, da er (Nerlinger) dann ja überflüssig wäre.
  • Der DSF Doppelpass explodiert.
  • Michael Rensing kündet seinen Wechsel vom FC Köln zum VfB Osnabrück in der Winterpause an. Er begründet seine Entscheidung mit seinem Wunsch endlich spielen zu wollen. Was sei egal.
  • Thomas Hitzelsperger stärkt Joachim Löw den Rücken und verspricht solange beim FC Bayern zu spielen, wie der Trainer es verlangt.

Januar

  • Rudi Assauer ersetzt ab sofort Udo Lattek im neu aufgelegten DSF Doppelpass live aus dem Eros Center Fürstenfeldbruck. Lattek hatte sich bei Explosion im Dezember die Zunge abgebissen. Böse Zungen sprechen vom Pech im Glück.
  • Schalke verliert jedes Testspiel, Felix Magath spricht davon in den ersten Spielen der Rückrunde höchstens um Punkte mitspielen zu können. Was schon mal eine positivere Prognose seitens des Trainers als in den Vorjahren ist.
  • Der BVB trennt sich überraschender Weise von Christoph Daum und verpflichtet Uwe Rapolder. Die Fans sind glücklich.
  • Cottbus hat nach 18 Ligaspielen erst 5 Punkte auf dem Konto. Der für Interims-Trainer Jörg Berger verpflichtete Jörg Berger verspricht den Klassenerhalt und gewinnt das nächste Heimspiel gegen den Tabellendritten Schalke 04 knapp mit 3:0. Die Lausitz im Ausnahmezustand.
Februar
  • Es geht Schlag auf Schlag. Nachdem Joachim Löw in der Winterpause durch Udo Lattek ersetzt wurde (KHR:“Wir mußten diesmal früher handeln.“), beschweren sich einige Teile des Kaders darüber, nun auch noch die Gebärdensprache lernen zu müssen. Udo Lattek läßt das alles ziemlich kalt:“Also, damals beim BVB habe ich ja auch alles meinen Co Trainer Matthias Sammer machen lassen. Und der Scholli ist ja auch kein Schlechter.“
  • Schalke erkämpft sich nach nur 3 Spieltagen in der Rückrunde die Tabellenführung zurück. Ivan Rakitic will nun nicht mehr nach Real Madrid wechseln und versuchen sich auf Schalke durchzubeißen.

März

  • Dietmar Hopp beschwert sich in der Mannheimer Morgenpost über die negative Berichterstattung in den Medien. Es wäre eine Frechheit zu behaupten, daß die TSG Hoffenheim sich im Abstiegskampf befände. Immerhin hat man 2 Punkte Vorsprung auf Platz 16. Für die nächste Saison kündigt er an, mindestens 25 Milliarden Euro in Spielerneuverpflichtungen zu investieren, das wäre er der Tradition des Clubs schuldig.
  • Udo Lattek kündigt an, daß er dem FC Bayern nach dem Ende der Saison nicht mehr zur Verfügung stehe. KHR und UH kündigen an, daß der FC Bayern wahrscheinlich schon vor dem Ende der Saison Udo Lattek nicht mehr zur Verfügung stehen werde.
  • In der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung erscheint ein Artikel, in dem die Rede von einer Vertragsunterzeichnung Felix Magaths beim FC Bayern ist. Christian Nerlinger glaubt nicht daran, da er dann ja überflüssig wäre.
  • Schalke siegt im 6 Punkte Spiel gegen den HSV mit 2:1 durch Tore von Trochowski und Özil. Den Anschlußtreffer für den HSV erzielte Halil Altintop. Hannover 96 steht nach einer Heimniederlage gegen den VfL Bochum als erster Zweitligaabsteiger fest. Martin Kind stellt verbittert fest, daß dies nur aufgrund des Festhaltens an der 51% Regel möglich sei.
  • Da jetzt schon feststeht, daß der BVB noch unmöglich die Plätze erreichen kann, die einen Start in einem internationalen Wettberwerb ermöglichen, plädiert Hans-Joachim Watzke wieder einmal vergeblich dafür, die TV Einnahmen der DFL nicht mehr nach dem sportlichen Erfolg der Vereine zu verteilen, sondern nur noch ausschließlich nach Fanaufkommen. In Cottbus, Wolfsburg und Leverkusen erntet er für seinen Vorschlag nur ein Kopfschütteln, von den anderen wird er gar nicht wahrgenommen.
April

  • Schalke gewinnt das European Leader Liga Halbfinalrückspiel gegen Zenit St. Petersburg glücklich in der Verlängerung und zieht damit ins Finale ein, das dieses Jahr in Trondheim stattfindet. Gerhard Schröder nach dem Spiel noch glücklicher:“Ich wäre jetzt auch nicht traurig, hätten unsere russischen Freunde das Finale erreicht.“
  • Der FC Bayern hat noch alle Chancen sich erneut für die Champions League zu qualifizieren. Sagt Jupp Heynckes in der Bildzeitung.
  • Jens Lehmann kommt bei einem Helikopterunfall noch einmal mit dem Blauen Auge davon. Er kann Samstag dennoch auflaufen und überlegt über eine Vertragsverlängerung nach. KHR und UH bestätigen Lehmann eine gute Saisonleistung. Michael Rensing ist in den Jack Wolfskin Werbespots schon seit Wochen nicht mehr zu sehen. Joachim Löw wünscht sich einen Auftritt bei Beckmann, doch die Einladung bleibt schon seit Monaten aus. Jetzt will eh keiner mehr wissen, was da eigentlich bei den Bayern los war.
  • Felix Magath gibt aufgrund der anhaltenden Gerüchte um seinen Wechsel zum FC Bayern eine Pressekonferenz, in der er die anwesenden Journalisten fragt ob sie denn nur Scheiße im Hirn hätten.

Mai

  • Felix Magath kündigt auf einer außerordentlichen Pressekonferenz an, daß er nach der Meisterschaft alle Geschäftsbereiche des DFB und das Amt des Bundestrainers übernehmen wird. Hansi Flick solle ihn mal anrufen, aber auf Seppi Eichkorn, Bernd Hollerbach und Bernd Dreher an seiner Seite wird er nicht verzichten können. Christian Nerlinger fällt in diesem Augenblick ein Stein vom Herzen.
  • Udo Lattek verlängert seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei den Bayern um zwei weitere Jahre. Jörg Wontora wird Co-Trainer. Rudi Assauer prügelt sich vor dem Eingangsbereich des Airporthotels München mit Simone Thomalla. Das Verhältnis zwischen den beiden nimmt davon aber keinen Schaden, wie er am nächsten Tag durch die Bildzeitung verkünden wird. Dazu prophezeit er, daß Schalke niemals mehr Deutscher Meister wird, solange er die Karten für den LaOla Club in der Gazprom-Arena (ehemals Veltins-Arena, davor Schalke-Arena) selbst bezahlen müsse.
  • Schalke gewinnt in jedem Fall das European Leader Liga Finale gegen Twente Enschede in Trondheim.

2 Kommentare:

JMK hat gesagt…

Punkt 1. Es gibt keine Mannemer Morgenpost! Es gibt nur den Mannheimer Morgen, wahrscheinlich würde Hopp aber eher sein Sermon in der Rhein Necker Zeitung ablassen.
Punkt 2. ich hoffe dass der Dezember wahr wird

tumulder hat gesagt…

Zu 1. Wer kann schon in die Zukunft blicken... Zu 2. Mit ein wenig Glück.;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.