Filmrätselstöckchen # 706

Marielen muß lernen und hat deswegen keine Zeit das Stöckchen weiter zu tragen. Löblich. Denn so habe ich es mir geschnappt und fordere Euch mit einem neuem Rätsel erneut heraus. Achso, bei Thomas war übrigens Findet Nemo zu erraten. Mal schauen wie lange dieses Rätsel überlebt.















Die ersten Bilder waren nicht sehr eindeutig, aber Anju stellte die richtigen Fragen und tippte nach Bild 4 auf Carpenters The Thing. Warum wurde der Mann eigentlich im Laufe seiner Karriere immer schlechter? Vielleicht kann mir dies ja jemand mittels der Kommentarfunktion beantworten. In den Kommentaren steht auch wann und wo es weitergeht, denn das Stöckchen ist frei!

60 Kommentare:

tumulder hat gesagt…

Löst schon mal, bin nur kurz vom Bildschirm weg.

probek hat gesagt…

Requiem Of A Dream?

probek hat gesagt…

Nicht "of" sondern "for", natürlich.

probek hat gesagt…

Hmm, der war schon als Nr. 114, fällt also raus, oder?

tumulder hat gesagt…

Fällt mir gerade auch auf, könnte es sein. Ist es aber nicht. Wiederholungen gab es aber auch schon mal beim FRS.

probek hat gesagt…

Ist noch jemand hier? Oder wird das ein sehr intimes Rätsel?

tumulder hat gesagt…

Ich habe sieben Bilder gemacht, Du schaffst das zur Not auch alleine. Wie heute auf der Alm der gute Franck.

Tobias hat gesagt…

Ich bin anwesend und hätte beim ersten Bild auch auf "Requiem for a Dream" getippt.

probek hat gesagt…

Schaffen vielleicht ja, aber so ganz ohne Konkurrenz ist irgendwie schofel. Aber wenn Du Dir schon die Mühe machst: soll ich einfach mal weiterfragen?

Tobias hat gesagt…

Seit wann kann man ohne Google/Blogger Account seine Webseite nicht mehr mitangeben?

tumulder hat gesagt…

Also zwei Mitspieler, tolle Bilder, das verspricht Spannung:)

probek hat gesagt…

Ein Mitrater, na dann...

Tobias hat gesagt…

Stammt der Film aus den 80ern?

tumulder hat gesagt…

Das ist mir noch gar nicht aufgefallen, Tobias. Macht eigentlich gar keinen Sinn.

tumulder hat gesagt…

Ja, der Film stammt aus den 80ern.

probek hat gesagt…

Spielt die Dame eine wichtige Rolle im Film? Ist sie als TV-Show-Kandidatin richtig eingeordnet? Spielt diese TV-Show im Film eine Rolle?

tumulder hat gesagt…

Nein, die Leute schauen sich halt gerade nur Wheel of Fortune an. Leitet eine andere Szene ein.

Tobias hat gesagt…

Sehen wir den Hauptcharakter am Computer?

tumulder hat gesagt…

Nein. Nicht den Hauptcharakter.

tumulder hat gesagt…

Ich habe Euch übrigens noch ein Bild spendiert.

probek hat gesagt…

Ein sehr aussagekräftiges Bild, die Nummer 3. Sieht man einen Hauskeller? Spielt dort eine wichtige Szene? Passiert da ein Verbrechen? Ist der gesuchte Film ein Krimi?

Tobias hat gesagt…

Spielen Computer eine grössere Rolle?
Arbeitet am Computer ein Böser?

tumulder hat gesagt…

Das 3. Bild stammt aus Szene in der der Kameramann eine Höchstleistung vollbringt. Ein verdammt guter Schwenk. Es ist kein Krimi, aber es wird notgedrungen auch gegen das Strafgesetzbuch verstoßen. Nur wird dies niemanden kümmern. Und ja, auch im Keller geschieht etwas.

AnJu hat gesagt…

Ist was gruseliges in dem Keller?

tumulder hat gesagt…

In der Szene aus der das Bild mit dem Computer stammt, ist die Person nicht böse. Der Computer gibt hier jedoch eine Prognose.

tumulder hat gesagt…

Anju, Du hast es voll drauf!

tumulder hat gesagt…

Achso, um Euch nicht auf eine falsche Fährte zu locken. Das Gruselige kann im Keller sein.

AnJu hat gesagt…

Eine Prognose gibt der Computer? Prognose über was? Ausbreitung einer Epidemie? Invasion von Aliens?

tumulder hat gesagt…

Ich finde die Einstellung auf Bild 4 einfach toll.

AnJu hat gesagt…

War der Film schon mal dran?

tumulder hat gesagt…

Wie ich schon sagte, Anju hat es einfach drauf:)

tumulder hat gesagt…

Mein Name ist Hase!

AnJu hat gesagt…

Dann würde ich raten The Thing.

probek hat gesagt…

Bin jetzt kurz durchs DSF abgelenkt...

tumulder hat gesagt…

Na, dann bringe ich noch die restlichen Bilder:)

Es ist natürlich Carpenters atmosphärisches Ding.

Ich fand der Film wurde beim ersten Mal viel zu schnell vom Kleriker erkannt und hat doch wirklich ein paar mehr Shots verdient. Oder?

AnJu hat gesagt…

Den hab ich neulich erst gesehen.
Ich kann aber nicht weitermachen. Muss jetzt noch was arbeiten und morgen sieht's auch eher schlecht aus.

probek hat gesagt…

Ist ja auch ein toller Film. Chapeau, Anju!

(und Ribéry machte heute mal wieder den Unterschied)

tumulder hat gesagt…

Wenn ich recht verstehe, ist das Stöckchen frei. Wer schlau ist, schnappt sich DAS DING!

AnJu hat gesagt…

Ich hab den als Kind (also mit 11) mal gesehen und konnte nicht schlafen hinterher. Vor ein paar Wochen haben wir den dann nochmal angeschaut und ich konnte mich tatsächlich noch an einzelne Szenen erinnern. War wirklich beeindruckt, obwohl ich diesmal keine Probleme mit dem Einschlafen hatte ;-)

tumulder hat gesagt…

Ich habe Das Ding auch noch letztens gesehen, nachdem ich von 30 Days of Nights so etwas von enttäuscht war. Ich dachte der könnte eine ähnliche Atmospähre und Spannung bieten. Aber Pustekuchen.

tumulder hat gesagt…

Ich habe als Kind die Verfilmung von 1951 gesehen. Die hat mir auch eine schlaflose Woche bereitet. Ich hatte regelrecht Angst vor dem Film. Das ging soweit, daß ich noch als fast 20 Jähriger Herzklopfen bekam als ich einen Trailer im Fernseher sah. Mittlerweile bin ich aber therapiert;-)

AnJu hat gesagt…

Tja, wenn meine Eltern mal besser aufgepasst hätten, was wir so anschauen...

David hat gesagt…

Also seit Vampires hat Carpenter bei mir verkackt.
Da kann DAS DING noch so toll sein, ich werd's mir nicht ansehen.
Und bei Ghosts of Mars steht sein Name ja auch dabei. Ne, also echt nicht. Kann ja sein, dass andere Filme von ihm zufällig gut geworden sind, aber wer so 2 "Meisterleistungen" abliefert, der wird von mir rigoros ignoriert.

David hat gesagt…

Also ich war schon immer sehr schreckhaft.
Ich hatte zwar noch nie in meinem Leben Albträume, aber z.B. nach Star Trek - Zorn des Khan
habe ich mir beim Einschlafen wochenlang das Kissen auf die Ohren gedrückt, weil ich Angst vor diesen Würmern hatte.
Auch Ghostbusters war so eine Sache.

tumulder hat gesagt…

Assault on Precinct 13 - klasse
The Fog - klasse
Halloween - klasse
Die Klapperschlange - klasse
Christine - gut
Starman - gut
Fürsten der Dunkelheit - gut
Big Trouble in Little China Town - lustig
Sie Leben! immer noch ordentlich
Der Unsichtbare - dank Chevy Chase gut
Aber danach kam wirklich nur noch B und C Kost.

Also, daß der Mann nur Schrott gedreht hat, würde ich so nicht unterschreiben.

tumulder hat gesagt…

Das Ding bietet ja weniger Schreckmomente und auch die Goreszenen können heutzutage kaum noch jemanden schocken. Er lebt halt von seiner einzigartigen Atmosphäre und der Spannung, die sich hauptsächlich daraus generiert, daß man nicht weiß wer infiziert ist.

probek hat gesagt…

David sieht doch eh keine Horrorfilme, oder?

Und selbst wenn Carpenter nach "Dark Star" mit dem Filmen aufgehört hätte, wäre ihm ein Platz im Olymp sicher.

David hat gesagt…

Wenn man erst die schlechten Sachen gesehen hat, warum soll man dann immer wieder was von dem angucken?
Ich gucke mir ja auch nicht jeden Boll-Film an mit dem Gedanken "Ach, vielleicht ist der jetzt ja mal besser"
Schlechter Vergleich, stimmt. Aber bei den neueren Carpenter Sachen kann ich einfach nicht glauben, dass der mal was Gutes gemacht hat.
KLapperschlange kenne ich, ist okay.
Big Trouble kenne ich auch, wusste ich jetzt nicht, dass das von dem ist.

probek hat gesagt…

Ein Boll-Carpenter-Vergleich, auch nicht schlecht. Vergleichen kann ja man alles, is scho' recht. Und nur weil ein bestimmter Regisseur drauf steht, muss der Film nicht gut sein. Aber Carpenter ist schon auf der Seite der Guten, keine Frage.

tumulder hat gesagt…

Also, wenn man Vampire und Ghost of Mars für sich nimmt, macht ein Boll Vergleich schon Sinn;-)

probek hat gesagt…

Selektive Wahrnehmung ist alles. Und was habt Ihr gegen "Vampire"?

(Aber für David zählt doch eigentlich das Werk alles und der Regisseur nichts. Danach müsste er doch jedem Film - egal von welchem Regisseur - eine Chance geben, oder?)

David hat gesagt…

Man, ihr passt zu genau auf :-)
Gut, kaufe ich mir the Thing mal.
UNd Assault on Precinct 13
steht seit dem FRS letztens eh auf meiner Kaufliste.
Ich hoffe, jemand macht heute vormittag noch weiter?

tumulder hat gesagt…

@david
Der Film wurde schon zig mal im Fernsehen ausgestrahlt. Oft gekürzt, einige Male auch ungekürzt. In der ungekürzten Version hat der Film keine Jugendfreigabe und ist auch indiziert. Was die Ausstrahlung im FreeTV ein wenig absurd vorkommen läßt.

Auf DVD gibt es nur die indizierte Fassung, was den Erwerb über den Versand ein wenig verkompliziert. Das Steelbook für 25 € kann man sich sparen, da es außer einem Booklet nichts anderes enthält als die normale Verleihversion, die auch ich besitze.

Yjgalla hat gesagt…

Ich habe "The Thing" immer verpasst.
Aber ich finde gar nicht nett, wie ihr alle über Ghosts of Mars schimpft. Nein, nein. Man braucht nur den passenden Blickwinkel. Wir sind damals im Kino ziemlich aufgefallen, weil wir dauernd lachen mussten.

David hat gesagt…

Yjgalla, da liegt bei mir dann wieder der Vergleich mit Uwe Boll nahe.
Bei "Alone in the dark" ging es mir ähnlich im Kino

David hat gesagt…

In letzter zeit bleibt das Stöckchen viel zu oft liegen.
Wird zeit, das mal wieder Ferien oder so sind

symBadisch hat gesagt…

Also ich schaue ja normalerweise auch kaum Horrorfilme. Aber "Das Ding" habe ich mir neulich mal im TV angeschaut. Fand ich auch atmosphärisch sehr gut gemacht. Nur war der so übel geschnitten, dass man von dem Ding selbst quasi gar nichts mehr gesehen hat und man auch gar nicht mehr nachvollziehen konnte, was in den entsprechenden Szenen geschah! Das kann man dann natürlich total vergessen! Da muss man sich dann wohl doch eher die DVD leihen oder kaufen. Dass die DVD indiziert ist ist natürlich auch Mist! Ist wahrscheinlich genauso wie der 1. Terminator, der ja auch indiziert ist, nach heutigen Maßstäben aber wahrscheinlich eine 16er Freigabe bekäme ...

Achja, dass man ohne Google-Konto nur noch einen "Spitznamen" und keine Homepage mehr angeben kann, ist mir neulich auch bei AnJu schon aufgefallen. Scheint also eine Blogger-weite Änderung zu sein.

Wenn heute mittag noch jemand weitermachen würde, wäre ich ggf. auch dabei.

tumulder hat gesagt…

O.K., Ihr habt Glück. Ich mache dann mal noch ein Rätsel um 14:30 Uhr. Ein schnelles zur Überbrückung. Aber bitte nicht lösen und dann liegen lassen. Da könnte man den anderen dann doch lieber Tips geben. Aber das Stöckchen kann auch meinetwegen mal 1 oder 2 Tage ruhen. Ist kein Problem in meinen Augen.

probek hat gesagt…

Weil ich es so schön finde und weil sich vielleicht doch nicht jeder bis zur "Trivia"-Sektion des verlinkten Wikipedia-Artikels durchliest: Beide "The Thing"-Filme (also der von 1951 und der hier zu erratende) werden übrigens immer zu Beginn des Winters am Südpol, d.h. zu Beginn einer monatelangen Isolation und nach Abflug des letzten Flugzeugs, von den Mitarbeitern der Amundsen-Scott-Polstation gemeinschaftlich angesehen (Beweisfoto). Ich kann mir kaum einen Ort denken, an dem man diese Filme - dann auch als Erwachsener - erschreckender finden kann.

tumulder hat gesagt…

Sehr schön Probek. Ich glaube, die verzichten auf Verdunkelung des Vorführraumes, weil es noch lange genug düster sein wird;-)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.