Lachen mit der DFL und Uli Hoeneß

Ist er nun wirklich so ein schlechter Verlierer oder versteht er einfach nicht den Sinn und Zweck des Kartellrechts? Ich weiß es nicht. In beiden Fällen kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Die Entscheidung des Bundeskartellamtes ist natürlich ein herber Rückschlag für die Vermarktungspläne der DFL, aber gleich auf eine Verschwörung zwischen Bundeskartellamt und der ARD zu schließen ist schon arg daneben. Das Bundeskartellamt hat nach langer Prüfung entschieden, daß die Zentralvermarktung der Bundesligaübertragungsrechte ein rechtswidriges Kartell darstellt, das solange der Mehrheit der Zuschauer (Kunden) keine Nachteile enstehen geduldet werden kann. Ich frage mich jetzt was für die DFL an diesem Urteil so schwer verständlich war. Hatte sie wirklich daran geglaubt mit dem Vorschlag der Highlightberichterstattung auf einem der nur digtital empfangbaren ARD Sender, die momentan lediglich von 40% Prozent der Haushalte empfangen werden, das Bundeskartellamt gütig zu stimmen? Ich hake das jetzt mal unter tölpelhaften Täuschungsversuch und Hoeneß Äußerungen unter Realsatire ab.

1 Kommentare:

TheRudi hat gesagt…

Money, money, money...it's a rich man's world

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.