Das geht nicht


Am 23. August habe ich endlich meine neue SIM Card bei Simyo mit Antrag auf Rufnummermitnahme bestellt, die 7,90 € sofort per Online Banking überwiesen und auf eine schnelle Bearbeitung gehofft. Mein alter Vertrag läuft nämlich am 7. September aus. Am 28. August, also letzten Donnerstag, fand ich folgende E-Mail in meinem Postfach.

Guten Tag Tumulder,


wir haben Ihren Antrag zur Rufnummernmitnahme an Ihren bisherigen Mobilfunkanbieter weitergeleitet. Leider wurde dabei ein Fehler festgestellt.

Ihr bisheriger Mobilfunkanbieter teilte uns mit, dass die von Ihnen angegebene Rufnummer bei ihm unbekannt sei. Bitte überprüfen Sie die untenstehenden Daten und teilen Sie uns eventuelle Fehler über unser Kontaktformular mit.

Der Antrag zur Rufnummernmitnahme wurde mit folgenden Daten bei Ihrem bisherigen Anbieter gestellt:
Bisheriger Mobilfunkanbierter: EPLU
Rufnmmer: XXXXXXXXXXX

Bitte teilen Sie uns Ihre Korrekturen schnellst möglich mit, da sich sonst die Rufnummernmitnahme unnötig verzögert.

Über den Status Ihrer Rufnummernmitnahme können Sie sich jederzeit in Ihrem persönlichen Servicebereich Mein simyo informieren. Einfach mit Ihrer Rufnummer und Passwort unter www.simyo.de einloggen.

Viele Grüße


Ihre Susanne Lehmann
simyo Service-Team

PS: Alle wichtigen Informationen zur Rufnummernmitnahme finden Sie unter simyo A-Z unter Rufnummernmitnahme.

*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Tja, Zahlendreher. Ich bin dafür einfach zu anfällig, aber Fehler sind ja da um sie zu korrigieren und so meldete ich natürlich sofort per kostenlosem Kontaktformular meinen Fehler, ich möchte ja schnellst möglich meine neue SIM Karte erhalten, damit ich auch nach dem 07. September noch telefonisch erreichbar bin. Darauf erhielt ich heute Nachmittag folgende E-Mail.

Guten Tag Tumulder,

vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema Rufnummernmitnahme.

Ihre Anfrage können wir aus Gründen des Kunden- und Datenschutzes nur im
persönlichen Gespräch mit Ihnen beantworten. Bitte wenden Sie sich daher
direkt an unser simyo Service Team. Unter der Schnellwahl 1145 von Ihrem
simyo Handy aus (49 Cent/Min.) sind wir montags bis freitags von 8:00
bis 21:00 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 10:00 bis 18:00
Uhr persönlich erreichbar. Sollten Sie Ihre simyo SIM-Karte nicht nutzen
können, stehen wir Ihnen unter 0180/5 45 44 55 (14 Cent/Min. aus dem dt.
Festnetz, ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) zur Verfügung.
Bitte halten Sie für das Gespräch mit uns Ihr simyo Passwort bereit.

Auslandstarife gesenkt! Seit 01.06. profitieren Sie automatisch von
durchschnittlich 7% günstigeren Gesprächspreisen im EU Ausland. Mehr
Infos auf www.simyo.de

Viele Grüße

Sandra Nickels
simyo Service Team

Ich frage mich natürlich warum man mir erst schreibt ich solle doch bitte das Kontaktformular zur Fehlerkorrektur benutzen wenn damit wahrscheinlich überhaupt keine vertragsrelevanten Fragen aus datenschutzrechtlichen Gründen geklärt werden können. Nachdem ich die ersten fünf Minuten in der kostenpflichtigen Warteschleife verbringe bekomme ich dann auch endlich jemanden an die Strippe. Ich habe schon oft mit Kundenhotlines meine Zeit verbracht, kenne die Tücken, weiß genau welche Angaben die Menschen am anderem Ende der Leitung dringend benötigen, daß auch mal Fehler passieren und vor allem, daß die Kundenhotlines immer darauf bedacht sind einen Kunden nicht durch Unfreundlichkeit zu verlieren. Egal ob ich in der Vergangenheit die Telekom, Arcor, E-Plus oder wen auch immer angerufen habe, immer wurde mir äußerst freundlich versucht bei meinem Problem zu helfen. Auch wenn vielleicht nicht immer alles zu meiner Zufriedenheit gelöst werden konnte. Was aber nur in den seltesten Fällen vorkam. Eigentlich nur einmal und da lag der Fehler nicht bei der Telefongesellschaft sondern bei dem Halsabschneider von einem Promoter, der mir bei Vertragsabschluß einfach Konditionen versprach die mein eigentlicher Vertragspartner gar nicht im Angebot hatte.

So etwas von einer unfreundlichen Kundenberaterin wie ich sie dann heute Nachmittag bei Simyo am Apparat hatte ist mir einfach noch nie untergekommen. Ich war kurz davor mich für meinen Anruf zu entschuldigen. Die Dame schien schon allein durch meine Frage welche Angaben sie benötige um den Vorgang schnell abzuschließen äußerst genervt zu sein. Natürlich ist eine einfache Berichtigung des Zahlendrehers in meiner beantragten Rufnummer nicht möglich. Das würde das System nicht zulassen. Geht nicht. Da ich weiß, daß diskutieren in so einem Fall nichts bringt folge ich ihren Anweisungen und beantrage online eine neue SIM Card mit der korrekten Rufnummer. Danach soll ich noch einmal anrufen und den alten Auftrag stornieren lassen, die schon von mir überwiesenen 7,90 € würden ohne Probleme auf das Konto der korrekten Nummer umgebucht. Bei meinem zweiten Anruf hatte ich dann wirklich die Freundlichkeit in Person am Hörer, die Stornierung der fehlerhaften Karte kein Problem. Nur mit der Umbuchung. Das geht nicht. Seit heute kostet die Karte ja wieder 9,90 €, die 7,90 € werden mir aber unverzüglich wieder gut geschrieben. Ich erkläre der Dame noch, daß ich mich ja am Donnerstag eigentlich auf dem mir von Simyo angeratenen Weg rechtzeitig gemeldet hätte und eigentlich... Das geht nicht. Na, das fängt ja gut an.

7 Kommentare:

Schalke Unser hat gesagt…

Jaja, der Matthias von www.schalkefan.de hat ganz ähnliche Erfahrungen gemacht, siehe hier:

http://www.schalkefan.de/?p=663

Ich bin bei 1&1, das läuft eigentlich auch ganz gut - bislang jedenfalls.

tumulder hat gesagt…

Habe ich doch schon längst gelesen;) Ist bei aber nicht so existenziell wie beim armen Matthias.

TheRudi hat gesagt…

Alles nur noch Abzocke heutzutage :(

Andreas hat gesagt…

You get what you pay for.

tumulder hat gesagt…

Naja, das Angebot von Simyo ist ja immer noch sehr gut. Jetzt sogar mit Postpaidfunkion. Im Endeffekt also alle Vorteile eines normalen Vertrages. Nur ohne Mindestvertragslaufzeit, Grundgebühr oder Mindestumsatz. Eigentlich genau das, was ich mir unter einem guten Anbieter vorstelle. Und dem Kundenservice würde ich nicht unbedingt Abzocke unterstellen, eher Dämlichkeit begründet auf wahrscheinlich in Kauf genommene schlechte Systemsoftware. Ärgerlich ist es allemal, da ich davon Ausgehe erst nach dem 7. September meine SIM Card zu erhalten. Die 2 € mehr, die ich jetzt zahlen muß sind da nicht mein größtes Problem;)

C.H. hat gesagt…

Ich sag nur: Passierschein A38

tumulder hat gesagt…

Höhö, die Szene habe ich letztens noch Nachmittags in der Wiederholung gesehen:)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.