Lieblingsszenen - Blow Up

Thomas gelangt auf der Suche nach der geheimnisvollen Frau, die er morgens zufällig in einem Park zusammen mit einem älteren Herren fotografierte ins Ricky-Tick. Auf der Bühne gibt die damals in der Szene angesagte Band Yardbirds einen Gig. Das anwesende Publikum gibt sich zuerst zurückhaltend. Als die Verstärker der Band Probleme bereiten schlägt der Gitarrist mit seinem Instrument auf den Verstärker ein, dabei beschädigt er die Gitarre. Er gibt der Gitarre den Rest und wirft den abgebrochenen Gitarrenhals ins Publikum. Plötzlich flippt die Menge aus und stürzt sich auf Thomas, der den weggeworfenen Gitarrenhals an sich bringen kann. Jeder möchte das begehrte Stück für sich haben, Thomas flieht im Getümmel aus dem Club, verfolgt von zwei Gästen, die sich anscheinend nicht so leicht bei der Trophäenjagd geschlagen geben wollen. Im langen Flur zum Ausgang stoßen sie jedoch mit zwei anderen Gästen zusammen und Thomas kommt mit seiner Beute unbeschadet auf den Boulevard. Dort begutachtet er kurz den Gitarrenhals, erkennt die für ihn völlige Wertlosigkeit des Gegenstandes und wirft ihn anschließend weg. Ein Passant, der zufällig in der Nähe steht, hebt interessiert den Gitarrenhals vom Gehweg auf und wirft ihn ebenfalls nach kurzer Begutachtung wieder weg, da er für ihn ohne das Wissen um seine Herkunft ebenfalls nur ein abgebrochener Gittarenhals ist.

Blow Up
Michelangelo Antonioni, I/GB/USA 1966

2 Kommentare:

fincher hat gesagt…

Schöne Kategorie. Wieso ist die mir nicht eingefallen? :(

tumulder hat gesagt…

Nur zu, ich habe da wahrlich kein Urheberrecht drauf und mich auch nur inspirieren lassen.;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.