Leverkusen - Schalke - Schalke - Leverkusen

Jens Lehmann fährt mit der Straßenbahn - Mike Büskens steht im Tor - Leverkusen über 60 Minuten in derber Unterzahl, ab der 63. Minute nur noch mit 7 Feldspielern und trotzdem der erlösende Ausgleich zum 1:1 für Schalke erst in der 90. Minute - Ulf Kirsten bricht Thomas Linke den Unterkiefer – 7:4 - Mike Hanke trifft ins leere Tor während Butt sich feiern läßt - Manuel Friedrich will flanken, trifft aber ins Tor - Rene Adler hält alles - die erste Begegnung in der Arena endet 3:3 obwohl man zur Halbzeit schon 2:0 führte - Sonst noch was? Ach ja, morgen dann das Schicksalsspiel. Kein Sieg und alles ist aus und vorbei, für immer. Wie in jeder Saison.

Glück Auf!

1 Kommentare:

Cornelius hat gesagt…

Damit wäre zunächst einmal alles gesagt! :D

Kommentar veröffentlichen

Kommentare zu Blogeinträgen, die älter als sieben Tage sind werden weiterhin von mir moderiert. Sei freundlich, fair und bleib beim Thema.